Behinderungen im Zugverkehr Richtung Salzburg

München - Die Deutsche Bahn erneuert zwischen Grafing und Ostermünchen die Gleise. Deshalb werden von Dienstag, 4. August, bis Donnerstag, 3. September, fast alle Regionalbahnen (RB) zwischen Grafing und Ostermünchen durch Busse ersetzt.

Die Regionalexpresszüge (RE) fahren alle zwei Stunden zwischen München und Salzburg. In Richtung München warten die RB in Grafing auf die Ersatzbusse aus Ostermünchen. In Grafing haben die Reisenden Anschluss an Ersatzbusse nach Rosenheim. Die Reisenden werden gebeten, die längere Reisezeit um etwa eine halbe Stunde zu beachten. Kunden mit gültiger DB-Zeitkarte (Abo-, Jahres-, Monats- oder Wochenkarte) und Start- oder Zielbahnhof München Hbf oder München Ost können an bestimmten Tagen Fernverkehrszüge ohne Aufpreis auf dem freigegebenen Streckenabschnitt nutzen.

Nähere Details erhalten die Reisenden durch die ausgelegten Flyer oder unter folgendem Link.

Die Deutsche Bahn empfiehlt bereits bei der Reiseplanung ggf. eine frühere Verbindung zu wählen und bittet die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die Behinderungen und etwaige Lärmbelästigung. Die Fahrgastinformation erfolgt anhand von Lautsprecherdurchsagen und Aushängen an den Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn informiert Ihre Kunden am Telefon auch unter der Nummer 0180 / 5996633 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend). Weitere Informationen sind im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten oder auch im Videotext unter Bayerntext Tafel 899 abrufbar.

DB/Presse

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser