Bergwachtheim renoviert und umgebaut

Die Männer und Frauen der Bergwacht Teisendorf-Anger haben während der vergangenen Monate in ehrenamtlicher Eigenleistung ihr Materialdepot und ihre Ausbildungsstätte in der Zwieselstraße umgebaut und renoviert.

Teisendorf - Die Bergwachtler aus Teisendorf-Anger haben während der vergangenen Monate in ehrenamtlicher Eigenleistung ihr Materialdepot und ihre Ausbildungsstätte umgebaut und renoviert.

Die Komplettsanierung war nach rund 35 Jahren intensiver Nutzung dringend notwendig, da die Räume nicht mehr den veränderten Anforderungen entsprachen. „Unter anderem mussten wir neue Versorgungsleitungen legen, Wände herausreißen, eine neue Küche, eine Damentoilette und einen Holzofen einbauen sowie viele Möbel und die Herrentoilette komplett erneuern“, berichtet Schriftführer Lorenz Aschauer.

Bauleiter Georg Wimmer und Bereitschaftsleiter Georg Enzinger sind mit dem Ergebnis hoch zufrieden: „Nach getaner Arbeit ist der Ausbildungsraum zeitgemäß und groß genug für unsere zahlreichen Anwärter. Die Frauen haben endlich eine eigene Toilette und auch für unsere umfangreiche Ausrüstung ist genug Platz, nachdem das Fahrzeug nun fest in der Halle der Feuerwehr Anger steht und wir die ehemalige Garage in Teisendorf als Lager ausbauen konnten.“ Die Arbeiten wurden alle ehrenamtlich durchgeführt und das Material, darunter die neue Küche, wurde teilweise von einheimischen Firmen gespendet.

Pressemeldung BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser