+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Bürgerentscheid zusammen mit Volksentscheid

Freilassing - Die Initiatioren des Bürgerbegehrens gegen ein Biomasse-Heizkraftwerk in Freilassing haben der Zusammenlegung mit dem Volksentscheid zugestimmt.

Demnach soll der Bürgerentscheid zusammen mit der Nichtraucherfrage am 4. Juli entschieden werden. Ausschlaggebend für diesen Sinneswandel war offenbar die Äußerung von Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher. Er hatte in einer Presseerklärung bekannt gegeben, dass ein zweiter Termin rund 20.000 Euro kosten würde. Diese könne man besser für soziale Zwecke verwenden, argumentierte Flatscher für einen gemeinsamen Termin.

Der Bürgerarbeitskreis stellt allerdings die Bedingung, "dass der Bürgermeister die von ihm genannten 20.000 Euro nun tatsächlich auch aufbringt und dieser Betrag für soziale Zwecke verwendet wird. Nachdem die bisherige Vorgehensweise des Bürgermeisters unser Vertrauen in ihn nicht gerade gefördert hat, soll zudem nicht er, sondern der Arbeitskreis Intelligente Energieversorgung darüber befinden, an wen die Zuwendung des Betrags erfolgen soll", heißt es in einer Presserklärung.

red-bgl24/cz

 

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser