Drei Schwerverletzte auf Staatsstraße

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2104 wurden drei Personen teils schwer verletzt. Ein in einem der Pkw befindlicher Hund erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2104, Abzweigung Saaldorf/BGL 3, wurden am Mittwoch, 27. Juli, gegen 13.30 Uhr drei Personen zum Teil schwer verletzt. Ein in einem der Unfallwagen mitfahrender Hund erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Schwerer Verkehrsunfall auf der St 2104

Eine 59-jährige Freilassingerin war mit ihrem Mercedes von Schönram kommend auf der Staatsstraße 2104 in Richtung Freilassing unterwegs. An der Abzweigung Saaldorf/BGL3 wollte sie dann nach Saaldorf abbiegen. Dabei übersah sie nach ersten Erkenntnissen der Polizei einen entgegenkommenden VW Polo, welcher von einer 57-Jährigen in Richtung Waging gelenkt wurde. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Dabei wurde die Mercedes-Fahrerin leicht, ihre 80^-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Lenkerin des VW Polo erlitt leichte Verletzungen. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge hielten sofort an, leisteten Erste-Hilfe und setzten einen Notruf ab.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte zwei Rettungswagen des Roten Kreuzes sowie den Freilassinger Notarzt an die Einsatzstelle. Zudem wurde die Feuerwehr Saaldorf alarmiert, um die Unfallstelle zu sichern und zu reinigen. Nach notärztlicher Versorgung der Verletzten wurden die Insassen des Mercedes zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall transportiert. Die Lenkerin des VW Polo brachte das Rote Kreuz zur ambulanten Behandlung in die Kreisklinik Freilassing. Ein in dem Mercedes mitgeführter Hund wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Ein mit alarmierter Tierarzt aus Freilassing nahm sich dem Tier an.

Die Unfallstelle war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten, die etwa zwei Stunden dauerten, nur schwer passierbar. Die Feuerwehr Saaldorf, welche mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen an der Einsatzstelle war, übernahm die Verkehrsleitmaßnahmen und reinigte die Fahrbahn von Öl- und Betriebsstoffen. Zwei Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahmen den Unfall auf.

rb

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser