Förderpreis gespendet

+
Bürgermeister Josef Flatscher, Gerd Zehnter, Vorsitzender der Vinzens-Konferenz, Günter Müller von der Freilassinger Tafel, und Kulturförderungspreisträger Kurt Enzinger. (v.l.)

Freilassing - Der Freilassinger Autor Kurt Enzinger ist mit dem Kulturförderpreis der Stadt ausgezeichnet worden. Das Preisgeld hat Enzinger gespendet.

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Diesen Betrag stellt Kurt Enzinger in Abstimmung mit Bürgermeister Josef Flatscher zwei sozialen Freilassinger Institutionen zur Verfügung.

Am 15. Dezember wurde im Rathaus Freilassing der Betrag je zur Hälfte an die Freilassinger Tafel und die Vinzens-Konferenz St. Rupert übergeben.

Von Kurt Enzinger ist im November das Buch "Fürstenweg und Römerstraße - Freilassinger Straßennamen" erschienen, das im Buchhandel erhältlich ist.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser