Freie Fahrt für Polizisten in Uniform

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Derzeit bemüht sich das Bayerische Innenministerium um eine flächendeckende Freifahrt im öffentlichen Personennahverkehr für Polizeivollzugsbeamte - auch im Berchtesgadener Land.

Bei der Berchtesgadener Land Bahn ist die Freifahrt für Polizisten in Uniform bereits tarifvertraglich geregelt. „Bei uns werden Polizeibeamte in Uniform unentgeltlich befördert. Das derzeit viel diskutierte Sicherheitsproblem ist bei uns kein Thema, so wie in anderen Verkehrsunternehmen, weil wir jeden Zug mit einem Schaffner besetzen. Diese sind gerade für schwierige Situationen geschult und können so schnell und richtig reagieren. In einigen Fällen ist trotzdem der Einsatz von Polizeibeamten vor Ort notwendig“, sagt Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Bahn. „Wir freuen uns, dass wir die Sicherheitspartnerschaft im öffentlichen Personennahverkehr vom ersten Betriebstag an realisiert haben.“

§ 28/2 der Tarif- und Beförderungsbestimmungen für die Berchtesgadener Land Bahn: „Polizeibeamte, Beamte der Bundespolizei und Zollvollzugsbedienstete werden in der 2. Klasse unentgeltlich befördert, sofern sie die Uniform des Vollzugsdienstes tragen. Als Gegenleistung sind sie verpflichtet, sich für die Ordnung und Sicherheit in den Zügen einzusetzen. Sie haben sich bei Fahrtantritt in BLB-Zügen beim Zugbegleitpersonal zu melden und sind für diese direkte Ansprechpartner.“

Pressemitteilung BLB

Mehr zur BLB gibt's hier.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser