Kleine Schumis maßen sich auf den Bobby-Cars

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Ein reichhaltiges Programm präsentierte die Lokwelt Freilassing beim Kindertag. Die Gäste kamen dabei voll auf ihre Kosten.

Rupert Gschwendter führte die kleine Kinderlok, das Kinderschminken übernahm die Malerin Jessica. Es fand ein Bobby-Car-Rennen, die kleinen "Rennwägen" stellten ICE-Triebwägen dar. Es erfolgte jeweils ein Einzelstart, damit sich die kleinen Schumis auf dem Parcours nicht in die Quere kamen. Wer in einer gewissen Zeit zwischen Start und Ziel blieb, bekam eine Urkunde, für alle Teilnehmer gab's Gummiguatl.

Auf den einzelnen Positionen passten jeweils Verantwortliche von der Lokwelt auf. Anwesend war auch ein Drehorgelspieler, wobei sich mit dem Orgelspiel ein kleiner Zirkus bewegte und ebenfalls Klein und Groß begeisterte. In der Halle der Modelleisenbahn liefen die Loks stundenlang. Kinder konnten Holzspielzeuge aufbauen. Außerdem gab's genügend Verpflegung. Tische und Bänke waren im Gebäude und auch draußen aufgestellt.

Im Einsatz war auch die Minilok, ebenfalls auf den Gleisen im Außenbereich, wobei sich der Zugführer hinten befindet. Viele Lokwelt-Freunde aus Österreich kamen nach Freilassing und zeigten sich ebenfalls zufrieden.

Fotos vom Kindertag in der Lokwelt:

Bunter Kindertag in der Lokwelt

schl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser