Infoveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
1 von 20
Bürgermeister Josef Flatscher äußerte Kritik an der starren Haltung der österreichischen Seite.
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
2 von 20
Bürgermeister Josef Flatscher äußerte Kritik an der starren Haltung der österreichischen Seite.
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
3 von 20
Markus Gollinger von der Bayernwelle moderierte die Veranstaltung.
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
4 von 20
Markus Gollinger von der Bayernwelle moderierte die Veranstaltung.
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
5 von 20
Peter Ramsauer möchte nicht, dass man mit einem Bundesverkehrsminister "Schlitten fährt".
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
6 von 20
Peter Ramsauer möchte nicht, dass man mit einem Bundesverkehrsminister "Schlitten fährt".
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
7 von 20
Peter Ramsauer möchte nicht, dass man mit einem Bundesverkehrsminister "Schlitten fährt".
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
8 von 20
Zahlreiche Bürger waren zur Informationsveranstaltung erschienen.
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
9 von 20
Prof. Klaus-Dieter Scheurle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung.
Informationsveranstaltung zum Fluglärm in Freilassing mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.
10 von 20
Ministerialdirektor Gerold Reichle, Leiters der Abteilung für Luft- und Raumfahrt im Bundesverkehrsministerium

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.