"Gospeltrain" zum fünften Mal in der Lokwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Top Act und Workshopleiter beim fünften Freilassinger Gospeltrain: Gospel-Größe Hans Christian Jochimsen aus Dänemark.

Freilassing - Bereits zum fünften Mal ist der Gospeltrain heuer in der Freilassinger Lokwelt. Gospelchöre aus der Region werden singen - und als besonderes Highlight: Christian Jochimsen.

Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre braust der Gospeltrain am Samstag, 28. April, heuer zum fünften Mal in die Freilassinger Lokwelt. Bei dem internationalen Gospel-Event mit allerlei musikalischen Leckerbissen werden ab 19.30 Uhr wieder verschiedene in- und ausländische Gospelchöre – unter anderem „Spirit of Joy“ aus Laufen, „gospelGANG“ aus Braunau am Inn sowie „Gospelspirit“ aus Freilassing - auftreten. Als besonderes Highlight gelang es den Veranstaltern heuer zum zweiten Mal, die bekannte Gospelgröße Hans Christian Jochimsen aus Dänemark nicht nur als Top Act für das Konzert, sondern auch wieder als Workshopleiter für den bereits Tags zuvor beginnenden Workshop zu gewinnen.

Die Anziehungskraft des Dänen, der den Gospeltrain auch im letzten Jahr als Stargast bereicherte, ist so groß, dass der Workshop wenige Wochen nach der Ankündigung im Frühsommer bereits ausgebucht war. Schon vor dem Eintritt in die atemberaubende Kulisse der Montagehalle in der Lokwelt Freilassing sorgen Günter Ellmer und seine „Swing Company“ aus Salzburg mit zeitlos groovenden Swing für Stimmung und auch für Gaumenfreuden ist rund um das Konzert wieder bestens gesorgt. Zum Jubiläum setzen die Organisatoren damit auf Bewährtes, aber auch eine Reihe spannender Neuerungen erwartet die Besucher.

Der unter Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters von Freilassing stehende Gospeltrain verspricht auch 2012 die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der Gospelmusik in Freilassing und Umgebung. Inzwischen zieht die Veranstaltung Teilnehmer und Zuhörer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz an und hat sich zu einer festen Größe der süddeutschen Gospelszene etabliert.

Zur Feier des kleinen Jubiläums „fünf Jahre Gopeltrain Freilassing“ freuen sich die Organisatoren um Georg Dittrich sowie Cornelia und Georg Quintus, Anja Hager als Mit-Gründerin des Gospeltrains gemeinsam mit ihrem Chor „Gospelspirit“ wieder auf der Bühne erleben zu dürfen. Die 50 Sängerinnen und Sänger, heuer zum ersten Mal von dem von Viola Linke geleiteten Jugendchor „YoungGospelspirit“ unterstützt, werden unter anderem mit einem Medley aus Songs aller bisherigen Workshop-Leiter begeistern.

Den 1. Wagon des diesjährigen Gospeltrains bilden „Spirit of Joy“aus Laufen. Stiftskantor Thomas Netter leitet mit viel Gefühl und Elan den inzwischen auf 30 Mitglieder angewachsenen Chor. Als 2. Wagon heuer zum ersten Mal dabei ist der erst seit knapp drei Jahren bestehende Chor „gospelGANG“ aus Braunau am Inn mit rund 40 Sängerinnen und Sängern. „Der Ansturm auf unsere Veranstaltungen gibt uns das klare Signal, dass die Gospelmusik auch bei uns gern gehört und gelebt wird“, zeigt sich Chorgründer Jakob Eder in seinem Projekt bestätigt.

Nach den bisher in Freilassing aufgetretenen Gospelgrößen Helmut Jost & Ruthild Wilson, David Thomas und Joakim Arenius kommt heuer wie schon im letzten Jahr ein ganz Großer der europäischen Gospelszene in die Grenzstadt: Hans Christian Jochimsen, Dänemarks Gospelexport Nummer eins. Woche für Woche bringt er in seiner Heimat einen 1000-köpfigen After-Work-Gospel-Chor zum Singen und Klingen. Daneben leitet er zwei der größten Gospelchöre Europas, dem Going Up Gospel Choir mit 300 Sängerinnen und Sängern sowie den Copenhagen Gospel Voices mit 200 Sängerinnen und Sängern. Auch als Komponist, Texter, Produzent, Festivalgründer und Workshopleiter hat sich Jochimsen europaweit einen Namen gemacht. Seine meist selbst geschriebenen Songs werden weltweit in unzähligen Chören gesungen und entfalten dabei die ganze Kraft der Gospelmusik. Beim Gospel Music Workshop of America (GMWA), dem mit 25.000 Teilnehmern größten amerikanischen Gospelworkshop, ist Jochimsen der einzige Europäer, der regelmäßig als Dozent eingeladen wird. Mit seiner ganz besonderen Pädagogik, einer gewaltigen Prise Humor und seinem großen Talent, Menschen mitzureißen, weckt der Däne regelmäßig wahre Begeisterungsstürme. Solche Begeisterungsstürme lässt auch der von Jochimsen als „Abschluss-Wagon“ und Höhepunkt des Konzerts gestaltete Gospeltrain-Chor erwarten: durch die Vergrößerung der Bühne wird der Workshop-Chor heuer zum ersten Mal 150 Sängerinnen und Sänger umfassen und damit ein noch gewaltigeres Klangvolumen entfalten.

Einlass zum Gospeltrain, der durch ein kulinarisches Angebot und erstmals auch durch eine Autoshow abgerundet wird, ist um 18.00 Uhr. Karten zu dem Konzertereignis gibt es in im Vorverkauf in der Lokwelt Freilassing, in der Johannis-Apotheke in Ainring, im Reisebüro Frankl in Bad Reichenhall sowie an der Abendkasse. Nähere Infos zum Konzert und zum Kartenvorverkauf gibt’s unter www.gospeltrain-freilassing.de.

Pressemitteilung Lokwelt Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser