Künstlerische Spende an Flutopfer

+
Die Freilassinger Künstlerin Marianne Dodillet neben ihrem Werk ”Schrei Kunst, schrei!”

Freilassing - Eine Künstlerin aus dem Hochwassergebiet verkauft nun Werke aus zwei Jahrzehnten ihrer Schaffenszeit. Der Erlös geht an Flutopfer.

”Schrei Kunst, schrei!” ist der Titel zweier Gemälde der Freilassinger Künstlerin Marianne Dodillet. Bereits 2006 hat sie die Bilder in ihrem kleinen Atelier in der Freimannstrasse gemalt. Schaurig ist es, welch Aktualität die Motive plötzlich bekommen haben. Das finden auch die Nachbarn, die sich in der Garage versammelt haben um sich auszutauschen. Alle mussten in den Tagen nach dem Hochwasser am 2. Juni mitansehen, wie ein Teil ihres Lebens auf dem Müll landete. Überall in der Strasse wird jetzt gehämmert und herausgerissen.

Nicht nur was nass geworden ist, sondern auch das Trockengebliebene wird aussortiert, um Platz für die Sanierungsarbeiten zu schaffen. Marianne Dodillet hat ihre Bilder in die Garage gestellt und überlegt was damit geschehen soll. Die grossformatigen Gemälde sind nicht leicht zu lagern, und es erscheint ihr sinnlos sich daran zu klammern. So entsteht die Idee zu einer Verkaufsaktion zu Gunsten der Hochwasseropfer in der Nachbarschaft. Am Sonntag den 30. Juni 2013 zwischen 14-18 Uhr in der Freimannstrasse 11. Kontakt/Fragen: Marianne Dodillet 0170-34 14 830;

Die Verkaufsaktion wird mit Unterstützung der Hochwasserhilfe des Werk 71 durchgeführt. Die Gemälde sind auf der Seite www.mariannedodillet.de dokumentiert.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser