Freilassing: Wohnungen statt Turnhalle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Das Grundstück und die Jahn-Turnhalle, deren Dach zum Teil eingestürzt ist, stehen zum Verkauf. Ein Wohnhaus sowie eine Tiefgarage sollen entstehen.

Am Samstagnachmittag brachen zwei Drittel des Daches der 91 Jahre alten Halle mit einem Schlag ein. 35 Jahre war sie nicht mehr in Betrieb, diente dem Besitzer, dem Turn- und Sportverein Freilassing, lediglich als Lager. Personen kamen nicht zu Schaden.

Zur Ursache gibt es nach wie vor nichts Neues: Der Einsturz ist ganz einfach dem maroden Zustand des Gebäudes geschuldet, das fast 100 Jahre alte, ermüdete Material gab nach. Die Sachbearbeitung des Falls hat die Kriminalpolizei Traunstein übernommen, wie der Einsatzleiter vor Ort, Peter Huber von der Polizeiinspektion Freilassing, informierte. Dort sind die Ermittlungen derzeit noch nicht so weit fortgeschritten, dass etwas über die genaue Ursache des Einsturzes gesagt werden könne.

Der Rest des Dachstuhls ist mittlerweile entfernt, die Sicherheit der unmittelbaren Nachbarschaft gewährleistet.

Freilassing: So sieht es nach dem Einsturz aus

Der Gesamtvorstand des TSV Freilassing, Winfried Orth, informierte uns auf Anfrage, dass die Halle und das Grundstück schon seit geraumer Zeit zum Verkauf stehen: „Der Bebauungsplan ist bereits weit fortgeschritten, aber noch nicht genehmigt.“ Erste Verkaufsverhandlungen mit der Stadt Freilassing, dem größten Interessenten, gibt es bereits seit 2009. Auch im letzten Jahr saß man zusammen und verhandelte, was mit dem Gelände zwischen Jahnstraße und Florianigasse passieren soll. Fest steht, dass keine neuen Geschäfte, sondern Wohnungen mit einer Tiefgarage entstehen sollen.

Winfried Orth, seit 27 Jahren beim TSV Freilassing und seit rund zwölf Monaten Gesamtvorstand, hat bereits einen Statiker beauftragt, der die Standfestigkeit der Grundmauern überprüfen soll. Orth selbst plädiert -unabhängig vom Ergebnis - jedoch für einen raschen Abriss der Halle samt Backstein-Anbau. Das Hauptgebäude vorne an der Jahnstraße soll dagegen erhalten bleiben.

Archiv-Video:

bit

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser