Ärger für Saaldorfer in Freilassing

17-Jähriger saust mit frisiertem Roller an Polizeistreife vorbei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ausgerechnet an einer Polizeistreife sauste ein 17-Jähriger aus Saaldorf mit seinem frisierten Roller vorbei. Das gab Ärger.

Am Sonntagnachmittag bemerkten die Beamten der Freilassinger Polizeiinspektion im Rahmen ihrer Streifentätigkeit auf Höhe des Freibades von Freilassing einen Rollerfahrer, welcher mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit ihnen entgegen fuhr.

Die Polizisten wendeten schnellst möglich und konnten nach einer anschließenden kurzen Verfolgungsjagd durch ein Freilassinger Wohngebiet den Rowdy in der Hallerstraße stoppen. Neben fehlenden Außenspiegeln wurde schnell klar warum der 17-jährige Saaldorfer so schnell unterwegs war. Nach eigenen Angaben frisierte der Jugendliche seinen Roller in der Art und Weise, dass dieser mühelos 70km/h erreichte.

Eine erforderliche Fahrerlaubnis konnte er für diese Rennmaschine jedoch nicht vorweisen. Vor Ort wurde dem Hobbyschrauber die Weiterfahrt unterbunden und der Roller sichergestellt. Ihn erwartet nun, neben Ärger mit seinen Eltern, auch eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Dies ist bereits der zweite, gleichgelagerte Fall binnen einer Woche im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion von Freilassing. Bereits letzten Samstag wurde ein Rollerfahrer in Saaldorf angezeigt, da dieser ebenfalls die erforderliche Fahrerlaubnis nicht besessen hatte und der Roller frisiert war. Auch in diesem Fall wird die Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes Berchtesgadener Land über den Vorfall verständigt. Diese prüft u.a. die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen jeglicher Art.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser