Am Donnerstagmittag 

Feuerwehreinsatz in Freilassing: Gasleck unter Kontrolle

+
Feuerwehreinsatz in der Teisenbergstraße.
  • schließen

Freilassing - In der Teisenbergstraße kommt es zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr. Dort wurde eine Gasleitung beschädigt. Das Leck ist aber inzwischen unter Kontrolle.

Update, 13.50 Uhr - Großeinsatz wegen beschädigter Gasleitung

Informationen vor Ort zufolge entstand das Gasleck gegen 12 Uhr mittags, bei Baggerarbeiten in der Teisenbergstraße. Der Baggerfahrer habe daraufhin die Grube wieder zugeschüttet, um das Ausströmen das Gases zu minimieren. Die alarmierte Feuerwehr Freilassing habe den Brandschutz sichergestellt, indem ein zweites Loch zum AUmleiten des Gases aufgegraben wurde. 

Feuerwehreinsatz nach Gasleck in Freilassing

Eine Gefahr für die Bevölkerung habe aber nicht bestanden. Die Teisenbergstraße sei in dem gesamten Abschnitt gesperrt gewesen. 

Die Bayern-Gaswerke wollen mit der Reparatur der Leitung beginnen, sobald der Gasfluss abgestellt wird. 

Im Einsatz seien verschiedene Rettungsdienste, sowie die Kreisbrandinspektion Berchtesgadener Land und eine Streifenbesatzung der Polizei Freilassing gewesen. 

Erstmeldung

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde eine Gasleitung, wohl durch einen Bagger, beschädigt bzw. abgerissen. In der Teisenbergstraße finden derzeit Bauarbeiten statt. 

Polizei und Feuerwehr sind mittlerweile vor Ort. "Die Leitungen wurden bereits abgedreht. Es besteht für niemanden eine Gefahr", versicherte eine Sprecherin der Polizei Freilassing auf Nachfrage von BGLand24.de.

Weitere Bilder und Informationen folgen

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser