CSU-Empörung über "Salzburger Faschingsscherz"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing/Salzburg - Die Salzburger Autobahn mautfrei machen und im Gegenzug die Fluglärmdiskussion in Freilassing beenden: Für die CSU ein dreister Vorschlag!

Lesen Sie auch:

Mehr als nur verwundert nimmt der CSU Ortsvorsitzende Dr. Wolfgang Krämer die Äußerungen des Salzburger Umwelt-Landesrat Walter Blachfellner zur Kenntnis. Dieser schlug vor die Autobahn um Salzburg mautfrei zu machen und damit im Gegenzug die bayerische Seite bei der Fluglärmdiskussion ruhig zu stellen. Was das eine mit dem anderen zu tun hat, erschließt sich dem CSU Vorsitzenden nicht: "Will er die Bayern damit bestechen? Tragt euer Geld in unsere Läden und dafür lassen wir die Flieger über euch donnern - der Charme dieser Offerte lässt doch etwas sehr an Schmäh zu wünschen übrig."

Aus Sicht des CSU-Vorsitzenden würde eine mautfreie Autobahn um Salzburg am meisten den Verkehrsproblemen der Landeshauptstadt selbst nützen: "Entlastung für Freilassing bringt es nicht - vielleicht sogar ein paar Fahrten mehr durch das Stadtgebiet, "da der eine oder die andere die S-Bahn ohne Vignettenpflicht nicht mehr nutzt", so Krämer.

"Die irrwitzige Idee eines SPÖ Umwelt-Landesrates fluglärmbeeinträchtigte Menschen mit Konsum ruhigzustellen, anstelle Ihre berechtigten Anliegen ernst zu nehmen und nachhaltig für Entlastungen einzutreten, ist wohl kaum zu übertreffen", gibt sich Krämer empört. 

„Sollte diese Idee tatsächlich ernst gemeint sein, würde dies die Ratlosigkeit oder schlimmer noch die Ignoranz der Salzburger Landesregierung offenbaren“ so der Ortsvorsitzende weiter.

Er ist der Meinung, dass auch weiterhin mit aller Deutlichkeit, nicht zuletzt mit der Unterstützung des Bundesverkehrsministers Dr. Ramsauer, die Interessen der bayerischen Bürger gegenüber dem Flughafen Salzburg vertreten werden müssen.

Wolfgang Krämer stellt abschließend klar: „Es geht nicht um den Kampf gegen den Flughafen Salzburg, sondern um das Eintreten für eine Reduktion und gerechte Verteilung der Lasten."

Pressemitteilung CSU Ortsverband Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser