Beamte stoppen 51-Jährige in Freilassing

Ohne Führerschein, betrunken Auto gefahren und nach Polizisten getreten

Freilassing - Am Samstagmorgen, gegen 2 Uhr fuhr eine 51-jährige Frau mit dem Auto eines Bekannten von Salzburg Richtung Freilassing. Auf der Grenzbrücke wurden zu dieser Zeit gerade für jeden deutlich erkennbar Kontrollen durch die Bundespolizei durchgeführt. 

Der Pressebericht in Wortlaut:

Die 51-jährige fuhr in die Kontrolle und konnte keinen Führerschein vorweisen. Zudem wurde bei ihr starker Alkoholgeruch festgestellt. Die zuständigkeitshalber hinzugezogene Streife der Landespolizei stellte bei einem freiwilligen Alkoholtest eine Atemalkoholkonzentration weit über dem erlaubten Wert fest. Es musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Während der Blutentnahme im Krankenhaus Freilassing geriet die Dame dermaßen in Rage, dass sie gegen die Polizeibeamten trat und alle Anwesenden fortlaufend beleidigte. Die Blutentnahme musste dann unter Anwendung unmittelbaren Zwanges durchgeführt werden.

Nach der durchgeführten Maßnahme wurde die Frau unter Einbehaltung ihrer Fahrzeugschlüssel wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Verbindung mit versuchter Körperverletzung.

Pressebericht von Robert Mühldorfer, Freilassinger Polizeiinspektion

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Bodo Marks/dp

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT