Mehr Züge zwischen Deutschland und Österreich

"Das neue Gleis ist für die Anbindung der Städte sehr wichtig"

+
Eröffnung 3. Gleis Freilassing - Salzburg
  • schließen

Freilassing - Lange haben sie gewartet. Die Pendler, die Anwohner und auch alle Verantwortlichen. Nun wurde das "Dritte Gleis" zwischen Freilassing und Salzburg endlich eröffnet

Update, Interview mit Bärbel Kofler

Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher hat zusammen mit dem DB und dem ÖBB im Bahnhof Freilassing, sowie Dr. Peter Ramsauer als Vertreter des Bundesverkehrsministers, Staatsminister Dr. Marcel Huber, Herbert Kasser, Generalsekretär des österreichischen Bundesverkehrsministeriums und Vertretern des Landes Salzburg und des Landkreises Berchtesgadener Landes offiziell das dritte Gleis in Betrieb genommen. Pünktlich zum Fahrplanwechsel kann es ab sofortgenutzt werden.

3,2,1 - das 3. Gleis Freilassing-Salzburg ist eröffnet... Alle Infos und Bilder jetzt auf BGLand24.de

Ein Beitrag geteilt von BGLand24.de (@bgland24) am

Im Rahmen des rund 60-Millionen-Euro teuren Projektes entstanden auf Deutscher Seite vier Brücken, 1,6 Kilometer neue Gleise und ein neuer Bahnsteig für die S-Bahnen im Bahnhof Freilassing. Außerdem wurde ergänzend zu der denkmalgeschützten Brücke über die Saalach eine zusätzliche eingleisige Brücke neu gebaut. Aber das ist noch nicht alles.

Neue Brücken und verbesserter Schallschutz

So hat die DB Netz AG in Freilassing selber zusätzlich zwei weitere Brücken gebaut und eine Weitere als Kreuzungsmaßnahme mit der Stadt komplett erneuert. Zur Entlastung der Anwohner wurden außerdem entlang der Baustellenstrecke rund 1,8 Kilometer Schallschutzwände gebaut.

Auf der nunmehr dreigleisigen Strecke zwischen Freilassing und Salzburg fahren künftig sechs Personenzüge, darunter vier ÖBB-Nahverkehrszüge pro Stunde und Richtung. "Dieses Nadelöhr im europäischen Bahnnetz hat mich viele Jahre beschäftigt und ich bin überglücklich, dass wir es jetzt beseitigt haben", so Dr. Peter Ramsauer in Vertretung des Bundesverkehrsministers. Bürgermeister Flatscher konterte schmunzelnd: "Es ist schön zu erfahren, welch wichtigen Stellenwert wir hier in Freilassing anscheinend einnehmen, wenn wir nicht nur als Nadelöhr in aller Munde sind, sondern auch mit großen Bahnhöfen wie München auf die gleiche Stufe gestellt werden."

Auch Herbert Kasser, der der Generalsekretär im Österreichischen Bundesverkehrsministerium zeigte sich sichtlich erfreut: "Die Fertigstellung des dritten Gleises ist eine wichtige Investition in die Zukunft des Bahnverkehrs beider Länder, von welcher noch viele Generationen profitieren werden. Direkt an den Bahnverkehr angeschlossen zu sein, ist ein wichtiges Asset um den menschen vor Ort einen einfachen, sicheren, modernen und vor allem barrierefreien Zugang zum öffentlichen Verkehr zu ermöglichen".

Optimierung des Nahverkehrs

Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber betonte: "Bayern und Österreich können nicht nur Brücken bauen, sondern auch Gleise. Ziel ist es, auch grenzüberschreitend den Nahverkehr zu optimieren. Gleichzeitig bedeutet die heutige Streckeneinweihung auch einen weiteren Etappensieg für die ABS38. Wir kommen mit kleinen Schritten, aber konsequent und entschlossen einer durchgehend zweigleisigen, elektrifizierten Bahnstrecke von München über Mühldorf nach Freilassing näher. Ein guter Tag für alle Pendler!"

Und der Salzburger Landesrat meinte: "Der Ausbau des Streckennetzes zwischen Salzburg und Bayern stellt einen wichtigen Beitrag zur Kapazitätserweiterung und Stärkung  des Nahverkehrssystems zwischen Salzburg Hauptbahnhof und Freilassing dar. Das dritte Gleis wird für die S-Bahn auf dieser Strecke genutzt, daher kommen die Fahrgäste bereits nach 15 Minuten an ihrem Ziel an.  

Der Fern- und Güterverkehr verläuft nun ungehindert auf den übrigen Gleisen. Außerdem werden die Züge der S3 nun zweistündlich von Schwarzach St. Veit bis Saalfelden verlängert. Wichtige Stadtteile werden an das S-Bahn-Netz angebunden und die Taktfrequenz auf vier Verbindungen pro Stunde gewährleistet. Für Schüler und Pendler werden diese Linien somit noch komfortabler und wesentlich attraktiver."

Bildergalerie: Feierliche Eröffnung - Das "Dritte Gleis Freilassing - Salzburg"

Weitere Informationen über die Ausbaustrecke München–Mühldorf–Freilassing finden Sie unter abs38.de

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser