Wissen und Erfahrungen austauschen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Heizung, Dämmung, Fenster und Schimmel: Über diese und andere Themen können sich Interessierte jeden Sonntag beim Energiestammtisch austauschen.

Welche Dämmung bei einem Altbau, Austausch der Heizungsanlage, Einbau neuer Fenster, Sanierung nach dem Hochwasser oder was mache ich bei Schimmelbefall, all das waren Themen bei den sonntäglichen Energiestammtischen der Grünen/Bürgerliste Freilassing. Energiefachberater und Heizungsbaumeister Gerhard Marx zeigt sich zufrieden über die Resonanz.

Seit über einem halben Jahr hält der Grüne Energieexperte Gerhard Marx den Energiestammtisch im Gasthaus Rieschen ab. Nahezu 30 Sonntage „opferte“ der Stadtratskandidat ehrenamtlich diesem Thema. Der ehemalige Rettungsassistent gefährdet mit seiner Einstellung auch nicht den Familienfrieden. Seine Frau Wiebke ist Hausärztin und freue sich auch mal über ein paar Minuten Zeit für sich zur Entspannung. Zudem stehe sie ja ebenfalls auf der Stadtratsliste und habe mit ihrem 23. Listenplatz vollstes Verständnis für sein Engagement, versicherte Marx zwinkernd.

Der Stammtisch erfreut sich kontinuierlichen Zuspruchs. Jeden Sonntag finden sich Menschen ein, die zu den angekündigten Themen grundsätzliche, aber auch spezielle Fragen haben. Der Stammtisch ist ein gutes Forum um sich mit anderen auszutauschen die vor ähnlichen Problemen stehen, bzw. die diese Probleme schon gelöst haben. Dieses Wissen und Erfahrungen werden dann auch am Stammtisch weitergegeben.

Der Stammtisch reiche ihm aber nicht, erklärte Gerhard Marx. Er wird zusammen mit seinem Mitbewerber auf der Stadtratsliste, Architekt Dipl. Ing. Kaspar Müller, auch Besichtigungen von interessanten Objekten anbieten. Zu diesen werde aber rechtzeitig öffentlich eingeladen, damit sich die Bürger direkt vor Ort ein Bild von energetisch musterhaft gelösten Projekten machen können. Auch können Vorzeigeobjekte nicht eins zu eins übernommen werden, aber sie können zur Meinungsbildung erheblich beitragen.

Der Architekt stellte fest, dass diese Stammtisch-Runden natürlich keine professionelle Beratung vor Ort mit Berechnungen und einem Beratungsbericht ersetzen, da müsse man sich das Objekt vor Ort sehr genau ansehen. Eine solche individuelle und schriftliche Begutachtung mit Berechnungen sei auch nicht kostenlos, allerdings gibt es für diese Form der Energieberatung staatliche Zuschüsse, erklärte Gerhard Marx abschließend.

Pressemitteilung Grüne/Bürgerliste Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser