Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Europa muss attraktiver werden

Freilassing - Die Grünen-Europakandidatin Barbara Lochbihler hat am Mittwoch, 27. Mai, die „soziale Stadt“ in Freilassing besucht.

Video

Bei einem Mittagessen im Mehrgenerationenhaus konnte sich die 50jährige Allgäuerin von dem sozialen Engagement in der Grenzstadt überzeugen. Zuvor hatte sie bereits in Laufen den Weltladen besucht. Dort diskutierte sie über fairen Handel und über das Weltklima.

Noch zwei Wochen intensiv auf Wahlkampftour – Barbara Lochbihler. Sie will für die Grünen ins Europaparlament einziehen.

Barbara Lochbihler ist gerade mit dem Thema soziale Gerechtigkeit durchaus vertraut: sie war zehn Jahre lang Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland. Bei der Europawahl am 7. Juni möchte sie nun für die Grünen ins Europaparlament einziehen.

Rubriklistenbild: © cz

Kommentare