Zum Sterben zurückgelassen?

Totes Meerschweinchen in Freilassing gefunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dieses Meerschweinchen wurde in Freilassing von seinen Besitzern in einem Karton ausgesetzt und starb.

Freilassing - Am Sonntag entdeckten Passanten einen Karton auf einem Mülleimer nahe dem Nagler Wald. In diesem befand sich ein totes Meerschweinchen, das mit Futter dort zurückgelassen wurde. 

Die Tierheime sind voll und werden mit Findeltieren überflutet. Aber nicht alle ausgesetzten Tiere schaffen es bis dahin.

In diesem Karton wurde das Meerschweinchen auf einer Mülltonne ausgesetzt. 

So wie ein kleines Meerschweinchen aus Freilassing, das vermutlich von seinen Besitzern in einen Karton mit Futter gesteckt und auf einer Mülltonne im Oedhof-Fußweg nahe dem Nagler Wald zurückgelassen wurde. Als Passanten den Karton entdeckten, war das Tier bereits tot.

Die Passanten meldeten sich bei unserer Redaktion und teilten uns mit, dass sie das Tier beerdigen wollten. Die Stadtreinigung hatte es jedoch bereits beseitigt, als sie zurückkamen. Anzeige wurde nicht erstattet.

Was sollte man tun, wenn man ein ausgesetztes Tier findet?

Das Aussetzten von Tieren ist strafbar, daher sollte in jedem Fall Anzeige bei der Polizei erstattet werden. Besonders bei gechipten Tieren ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch die Verantwortlichen zu finden.

Lebt das Tier noch und ist augenscheinlich krank oder misshandelt, dann sollte man sich direkt an den nächsten Tierarzt wenden, der das Tier versorgt und es dann an das örtliche Tierheim weiterleitet. Sieht das Tier gesund aus kann man sich direkt an die Tierheime wenden.

Was ist die Alternative zum Aussetzen?

Tierhalter, die mit ihrem Haustier nicht mehr glücklich sind, sollten es auf keinen Fall aussetzen, da es alleine nicht überleben kann. Desweiteren macht man sich damit strafbar. 

Tierheime nehmen gesunde Tiere, die vorher von einem Tierarzt geprüft wurden, gegen eine kleine Spende gerne auf. Bei einkommensschwächeren Haushalten ist auch eine Ratenzahlung möglich. In absoluten Notfällen ist das Tierheim auch bereit Tiere kostenlos aufzunehmen. "Hauptsache sie werden nicht auf der Straße ausgesetzt", wie eine Sprecherin des Tierheims Bad Reichenhall es formuliert. 

tz

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser