Am Dienstagnachmittag bei Freilassing

Frontal-Crash auf B20: Insgesamt fünf Personen zum Teil schwer verletzt

+
  • schließen

Freilassing - Auf der Bundesstraße 20 hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Dabei wurden insgesamt fünf Personen verletzt. Die B20 war für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. *Verkehrsmeldungen*

Update, 19.10 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Dienstagnachmittag, den 18. Juni, auf der B20 Höhe der Bahnstrecke Salzburg - Freilassing. Ein 45-jähriger Freilassinger befuhr mit seinem mit weiteren zwei Personen besetzten Wagen zum Unfallzeitpunkt die B20 in Fahrtrichtung Laufen, ehe er aus bislang unbekannten Gründen nach links in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß er frontal mit dem Auto eines älteren Ehepaares aus Kirchanschöring zusammen. 

Durch den Aufprall wurden alle fünf Unfallbeteiligten zum Teil schwer verletzt. Sie wurden durch die herbeieilenden Rettungskräfte versorgt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. An den beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, sodass diese abgeschleppt werden mussten

Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing, welche mit circa 25 Einsatzkräften vertreten war, leitete den Verkehr großräumig um. Der Rettungsdienst war mit fünf Rettungswägen, zwei Notärzten sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Fahrbahn war während der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Freilassing für etwa zwei Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

UPDATE, 16.50 Uhr - B20 war zwei Stunden gesperrt

Am Dienstag, 18. Juni, gegen 14.20 Uhr, ereignete sich auf der B20 auf Höhe der ehemaligen Diskothek Fun ein Verkehrsunfall. Hier stießen ein VW und ein Opel zusammen.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der VW die B20 zwischen den Anschlussstelle Freilassing-Süd und Freilassing-Mitte, als dieser aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit einem entgegenkommenden Opel kollidierte.

Bei dem Unfall wurden insgesamt fünf Personen verletzt. Zwei davon sollen schwer verletzt worden sein. Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing sperrte die komplette Strecke und leitete den Verkehr durch die Freilassinger Innenstadt um. Die verletzten Personen wurden durch das Rote Kreuz in Krankenhäuser eingeliefert.

Die B20 war knapp zwei Stunden voll gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Polizei Freilassing nahm den Unfall auf.

Schwerer Unfall auf B20 bei Freilassing

UPDATE, 16 Uhr - Insgesamt wohl fünf Verletzte

Insgesamt gab es laut Informationen von vor Ort fünf Verletzte, davon zwei Schwerverletzte. Bei den Unfallwagen handelt es sich um einen VW und einen Opel.

UPDATE, 15.35 Uhr - Zwei Autos kollidieren frontal

Bei dem Unfall sind zwei Kombis frontal zusammengestoßen. Die beiden Fahrzeuge waren jeweils wohl mit mehreren Personen besetzt, wie von der Unfallstelle gemeldet wurde.

UPDATE, 15.20 Uhr - Mindestens zwei Schwerverletzte

Wie soeben von vor Ort gemeldet wird, sind der genaue Unfallhergang und die exakte Anzahl der Verletzten noch unklar. Es scheint aber in jedem Fall zwei Schwerverletzte zu geben. Die Bundesstraße dürfte in diesem Bereich noch länger gesperrt bleiben.

Die Erstmeldung:

Gegen 14.20 Uhr ereignete sich auf der B20 kurz vor der Ausfahrt Freilassing-Mitte, unterhalb der Bahnbrücke, ein schwerer Verkehrsunfall, in den zwei Fahrzeuge verwickelt sind. Mehrere Personen wurden verletzt und werden aktuell vom Rettungsdienst versorgt, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Vorausmeldung mitteilte.

Die Bundesstraße ist zwischen Freilassing-Süd und Freilassing-Mitte komplett gesperrt. Die Sperre dürfte nach erster Einschätzung noch längere Zeit andauern.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

PP Obb Süd/mw/FDL, Brekl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT