Marie-Luise Thierauf übergibt ihr Amt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kreisvorsitzende Gisela Bechmann (rechts) überreichte im Namen des Kreis-, sowie Ortsverbandes einen Regionalkorb mit vielfältigen Leckereien, mit dem Hinweis, dass Marie-Luise Thierauf sich auch weiterhin dem Schwerpunkt Ernährung widmen wird und aus diesem sicherlich leckere Gerichte kochen wird.

Freilassing - Nach langen Jahren vollem Engagements für ihr Amt in der Ortsgruppe wurde Marie-Luise Thierauf nun bei ihren Abschied von Gisela Bechmann gewürdigt:

Sie hat sich nicht nur auf ihr Amt konzentriert, sondern auch sehr stark überparteilich engagiert. Vor allem das Thema Ernährung und Tierschutz haben es ihr angetan. Nicht unerwähnt sollte auch die rege Mitarbeit von Marie-Luise Thierauf über viele Jahre im Kreisvorstand, sowie im Landesarbeitskreis Tiere – Umwelt – Natur bleiben. Viel – nicht nur grüne - Prominenz bei Vorträgen und Exkursionen zierte ihre erfolgreiche Amtszeit.

Gisela Bechmann, als Vorstandssprecherin der Kreisgrünen ließ es sich nicht nehmen, das Wirken von Marie-Luise Thierauf Revue passieren zu lassen. Seit 2008 als Freilassings Frontfrau im Amt, hat sie nicht nur zahlreiche Wahlen organisiert, auch Volksbegehren und Entscheide wurden geschlagen. In Ihrem Rechenschaftsbericht fasste Thierauf die inhaltlichen Schwerpunkte zusammen. Zum Einen stand das aktuelle Thema Bienen im Vordergrund mit Vorträgen von lokaler Prominenz wie Simon Angerpointner und Sepp Daxenberger sowie Exkursionen. Klimaschutz und Energiewende machte sie nicht nur allein an dem herausragenden Vortrag des Klimaexperten Professor Hartmut Grassl im vollbesetzten Rathaussaal fest, sondern auch dem grünen Engagement für ein nachhaltiges Biomasseheizkraftwerk.

Hier würdigte sie vor allem das herausragende Engagement von Gerhard Marx, der die Themen Klimaschutz und Energiesparen vom globalen Denkansatz anschaulich auf die lokale Szene, bzw. bis zu den individuellen Handlungsmöglichkeiten des Endverbrauchers „herunter brach“. Mit seinen Energiestammtischen und dem regen Austausch mit Interessierten, hat er sicherlich mehr bewirkt als andere mit ihren alleinigen (populistischen) theoretischen Abhandlungen. Aber auch die Themen Jugend und Gewalt mit Jugendrichter Johannes Becher, Dr. Wilhelm Schlötterer mit Thema “Macht und Missbrauch - das System Strauß“ prägten die Amtsphase von Marie-Luise Thierauf. Der Einsatz für ein besseres Nichtraucherschutzgesetz, Abschaffung der Studiengebühren, Kampf gegen die X-te Olympiabewerbung bescherten uns fruchtbare Zusammenarbeit und Auseinandersetzungen mit lokal engagierten Menschen über die Parteigrenzen hinaus.

Besonders erwähnen wollte sie auch das zarte Pflänzchen Grüne Jugend, deren einstiger Sprecher Christian Schimpf nicht nur einen interessanten Abend zum Bürgerhaushalt organisierte, sondern auch mit der Jugendorganisation ein - „Eat in“  in der Fußgängerzone, abhielt. Das Thema Jugend vertrat sie auch im Ferienprogramm der Stadt Freilassing, wo Kochen im KONTAKT– regional und vegetarisch auf dem Programm stand. Lokale Themen, die uns beschäftigten waren unter anderem neben der Westtangente, der Umbau der Münchener Straße aber auch das Wasserkraftwerk an der Salzach. Natürlich nahm der Kampf gegen den in Freilassing am Ortsrand geplanten Globus-Baumarkt viel Zeit und Raum ein. Thierauf wollte sich an dieser Stelle nicht nur bei den lokalen Medien recht herzlich bedanken, die all diese Themen ausführlich aufbereitet haben. Ein besonderer Dank ging auch an Ex-Stadtrat Ernst Wohlschlager, der als Moderator die vielen Veranstaltungen sehr kurzweilig werden lies.

Pressemeldung Bündnis90 / Die Grünen Ortsgruppe Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser