Nach mehreren Übergriffen

Fünf Monate untergetaucht: Sexualstraftäter in Freilassing festgenommen

Freilassing - Seit Ende April 2018 wurde ein 55-jähriger Mann mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht. Der Österreicher hatte im Jahr 2017 mehrfach Frauen sexuell genötigt und belästigt.

Er wurde deswegen im Oktober 2017 zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten (ohne Bewährung) verurteilt. Das Urteil wurde im Dezember 2017 rechtskräftig. Der Österreicher tauchte jedoch unter und trat seine Haftstrafe nicht an. Die Zivile Einsatzgruppe der Operativen Ergänzungsdienste in Traunstein nahm sich der Fahndung nach dem Mann an. 

Der 55-jährige konnte schließlich am 3. Mai 2018 in einer Freilassinger Wohnung widerstandlos festgenommen werden. Er bestritt bei und nach seiner Festnahme wehement die sexuellen Straftaten und verwies auch auf eine Unrechtmäßigkeit des Haftbefehls. 

Auf seinen eigenen Wunsch hin wurde von den zivilen Polizeibeamten auch das österreichische Generalkonsulat in München von seiner Festnahme in Kenntnis gesetzt. Das alles half dem Festgenommen nichts, er kam noch am Abend in die Justizvollzugsanstalt Traunstein.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser