Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehr mit 30 Mann im Einsatz

Windböe weht Blechdach auf die Georg-Wrede-Straße in Freilassing

+

Freilassing - In der Georg-Wrede-Straße beförderte eine starke Windböe die Hälfte eines Blechdaches auf die Straße. Die Feuerwehr war mit 30 Mann mehrere Stunden im Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing wurde am Donnerstagabend, den 9. Mai, um kurz nach halb sieben in die  Georg-Wrede-Straße in Freilassing alarmiert. "Hausdach auf Straße geweht" war die Durchsage bei der Alarmierung. Eine anscheinend starke Winböe hob die Hälfte des Blechdaches zuerst in die Höhe bis es in der Mitte knickte und über die Hausfassade bis herunter auf die Straße hing, wie die Feuerwehr Freilassing auf ihrer Facebook-Seite mitteilt

Zum Glück wurde keine Person verletzt. Die Einsatzkräfte trugen das Dach Stück für Stück ab. Im Anschluss wurde das Haus mittels einer Plane und Holzlatten abgedichtet. Bei dem Absturz des Hausdaches wurden auch die Kamine beschädigt. In Rücksprache mit dem Kaminkehrermeister wurde die Heizungsanlage außer Betrieb genommen. Für die auf dem Dach arbeitenden Feuerwehren wurde eine Sicherung errichtet. Die Feuerwehr Freilassing war mit 30 Mann und sieben Fahrzeugen bis kurz vor Mitternacht im Einsatz.

Kommentare