Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spuckattacke und Tritte gegen die Polizei

Freilassing - Es begann alles mit einem Wodka-Diebstahl. Nach einem Gerangel mit der Filialleiterin ging eine absolut rabiate 17-Jährige anschließend auch noch auf die Polizei los!

Am Samstag, 25. April, gegen 19.45 Uhr, entwendete eine 17-jährige Freilassingerin drei Flaschen Wodka im Wert von 20 Euro aus einem Geschäft am Bahnhof. Dabei wurde sie von der Filialleiterin beobachtet und vor dem Geschäft, wo bereits die 16-jährige Freundin aus Surheim wartete, angesprochen und aufgehalten. Die Filialleiterin und zwei weitere Angestellte griffen sich die Handtasche, in der sich die Wodkaflaschen befanden. Es kam zum Gerangel, in dem die beiden Jugendlichen den Verkäuferinnen die Handtasche entrissen und wegliefen. 

Am Busparkplatz vor dem Bahnhof konnten die beiden Täterinnen festgenommen werden. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Die 17-Jährige leistete dabei heftigen Widerstand. Sie versuchte nach einem Polizeibeamten zu treten und ihn anzuspucken, was ihr aber nicht gelang. Im weiteren Verlauf zwickte und kratzte sie den Beamten und stieß wüste Beleidigungen aus. Nach der Aufnahme der Anzeige wurden die beiden absolut uneinsichtigen Mädchen ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Kommentare