Pressemitteilung Wirtschaftsforum Freilassing e.V.

Bürgermeisterkandidaten auf den Zahn gefühlt

+
Für die Zukunft des Wirtschaftsforums ist die Frage von grundlegender Bedeutung, wer am 1. Mai nach der Wahl die Nachfolge von Bürgermeister Flatscher antritt.

Freilassing - Daniel Längst, Markus Hiebl, Thomas Wagner, Felix Barton: Für die Zukunft des Wirtschaftsforums (Wifo) ist die Frage von grundlegender Bedeutung, wer am 1. Mai nach der anstehenden Kommunalwahl die Nachfolge von Bürgermeister Josef Flatscher antritt.

Dies erklärt Vorsitzende Anni Klinger gegenüber der Heimatzeitung. Um sich mehr Klarheit über die vier Bewerber verschaffen zu können, organisiert das Wifo am Montag, 10. Februar, ab 19 Uhr in der Aula der Berufsschule eine öffentliche Podiumsdiskussion mit allen vier Bürgermeisterkandidaten. "Um ihnen auf den Zahn zu fühlen", so Klinger.


Bürgermeister Flatscher war Gründungsmitglied des Wifo, die Zusammenarbeit über die 18 Jahre des Bestehens eng und vertrauensvoll, wie Anni Klinger erklärt. Im Wifo sind 160 Mitglieder in folgenden vier Fachgruppen organisiert: Handel & Versorgung, Gastronomie und Tourismus, Industrie & Handwerk sowie Dienstleister und Freie Berufe.

Das Wifo sieht sich als Sprachrohr und Interessenvertretung der Wirtschaft in der Stadt, organisiert sowohl intern als auch extern zahlreiche Veranstaltungen, fördert fachliche Themen, belebt die Stadt und stärkt das Netzwerk der Unternehmer untereinander. Dies alles sind Aufgaben, die sich aus der Satzung ergeben. Der Bürgermeister der Stadt Freilassing ist kraft seines Amtes ein geborenes Vorstandsmitglied. "Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem Wifo ist eng verzahnt. Für uns ist die gute Zusammenarbeit auch in Zukunft wichtig."


Der renommierte Regionalgeschäftsführer der IHK, Wolfgang Janhsen, ist Moderator der Veranstaltung.

Die Mitglieder des Wifo wurden befragt, welche Themen ihnen am meisten unter den Nägeln brennen.

Aus all diesen zahlreichen Fragen entwickelte Vorstandsmitglieder mit dem Moderator Themenblöcke, welche den Kandidaten schon im Vorfeld zur Verfügung stehen. Das Wifo erwartet sich so eine inhaltstiefe und fachkompetente Diskussion. Nach diesem ersten Teil der Veranstaltung freut sich das Wifo über Fragen auf dem Publikum.

Pressemitteilung Wirtschaftsforum Freilassing e.V.

Quelle: BGland24.de

Kommentare