Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keiner ist zu klein, um im Notfall zu helfen

BRK, Rotes Kreuz, Juniorhelfer
+

Freilassing - Im Rahmen einer Schulausbildung wurden im Berchtesgadener Land 21 Buben und Mädchen zu "Nachwuchsrettern" ausgebildet.

Keiner ist zu klein, um im Notfall zu helfen: Till Schöndorfer von der BRK-Bereitschaft Stadt Freilassing hat im November 21 Viertklässlern der Grundschule in der Laufener Straße zusammen mit ihrer Lehrerin die Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelt.

Der so genannte Juniorhelfer ist eine Art Erste-Hilfe-Kurs für Kinder und Jugendliche. Er wurde vom Roten Kreuz unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte für die jeweilige Altersgruppe in Zusammenarbeit mit Lehrern und dem Kultusministerium entwickelt.

Insgesamt lernten die Kinder an vier Vormittagen alles Wichtige über Verbrennungen, die stabile Seitenlage, den Druckverband, Bauchweh und Brüche.

Pressemitteilung BRK

Kommentare