Mit 1,5 Promille in der Disco zugeschlagen

Freilassing - Mit Alkohol im Blut zugeschlagen, Widerstand gegen die Polizei geleistet und Polizeibeamte beleidigt. Nun erwarten einen 28-jährigen Freilassinger gleich mehrere Strafverfahren:

Am Freitag, den 1. November, gegen 2.40 Uhr, ereignete sich in einer Diskothek entlang der Sägewerkstraße ein Körperverletzungsdelikt, bei der ein 28-jähriger Freilassinger leicht verletzt wurde. Ein 30-jähriger Freilassinger hatte ihm mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen.

Nachdem die Streife der Polizeiinspektion Freilassing zugezogen worden war, wurde der Täter immer aggressiver und verweigerte vehement die Preisgabe seiner Personalien. Daher blieb den eingesetzten Beamten nichts anderes übrig, als ihm die vorläufige Festnahme und Verbringung zur Dienststelle zu erklären. Bei der Durchsetzung kam es zu leichteren Widerstandshandlungen des Täters, bei denen jedoch niemand verletzt wurde. Auf der Dienststelle konnte schließlich die Identität des Täters dann doch noch geklärt werden.

Nun erwarten ihn gleich mehrere Strafverfahren. Unter anderem wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung, da er seinen Kontrahenten und die eingesetzten Polizeibeamten beleidigt hatte.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser