Sofortige Fahndung blieb ergebnislos

Maskierte überfallen mit Messer Spielothek in Freilassing

+
Die Spielothek, wo der Überfall stattfand.

Freilassing - Zwei maskierte, unbekannte Männer überfielen am späten Dienstagabend eine Spielothek in Freilassing. Einer der Täter hielt dabei ein Messer in der Hand. Mit einem niedrigen dreistelligen Betrag flüchteten die Unbekannten. Die Kripo sucht nun Zeugen.

Gegen 23 Uhr überfielen die beiden Unbekannten die Spielothek, die sich in der Müchener Straße, etwa gegenüber des Rathauses, befindet. Beide Personen waren dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert, einer der Täter hielt ein Messer in der Hand. Auf Verlangen wurden die Einnahmen - wenige hundert Euro - ausgehändigt. Im Anschluss flüchteten die Unbekannten.

Die während des Überfalls allein anwesende Angestellte schloss sich nach der Tat in den Räumen der Spielothek ein. Die Information der Polizei erfolgte leider mit Verzögerung, eine daraufhin eingeleitete Fahndung unter Einbindung österreichischer Polizeikräfte führte nicht zum Erfolg.

Einer der Täter wird als etwa 180 cm groß beschrieben, die zweite Person war etwas größer, 185 bis 190 cm. Die gesuchten Männer sind schlank, beide waren dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert.

Die Kripo bittet um Hinweise:

  • Konnte jemand gegen 23 Uhr verdächtige Wahrnehmungen rund um den Tatort in der Münchener Straße machen?
  • Sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge eventuell schon im Vorfeld aufgefallen, Stichwort Ausspähung?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter 0861/98730, die Polizeiinspektion Freilassing unter 08654/4618-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser