Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FREILASSING SAGT DANKE!

'Heimatsound' in der Grenzstadt

+
AMI + Wally begeisterten am Mittwochabend die Freilassinger genauso wie Alex Diehl oder Hannes Ringlstetter.
  • Christine Stanggassinger
    VonChristine Stanggassinger
    schließen

Freilassing - Hannes Ringlstetter, Alex Diehl, Karin Rabhansl und viele andere Künstler hatten am Mittwochabend ein Ziel: Freilassing. Ihre Botschaft: Danke für den Zusammenhalt!

"Wir wollten den Freilassinger endlich einmal wieder etwas anderes bieten", erklärte Bürgermeister Josef Flatscher die Idee, die hinter dem

'Heimatsound'-Open-Air

auf dem Freilassinger Rathausplatz steckt. "Außerdem wollen wir den vielen freiwilligen Helfern und allen Bürgern für den Zusammenhalt danken, den sie seit Monaten an den Tag legen."

Ein Dankeschön, dass die Freilassinger gerne annahmen. Nach und nach füllte sich am Mittwochabend der Platz. Immer näher rückten die Zuschauer an die Bühne und an die Künstler heran. Die unterschiedlichen Rhythmen und Texte taten ihr übriges und es wurde gefeiert.

"Man darf nicht vergessen, was hier zur Zeit los ist", betonte auch Kabarettist Hannes Ringlstetter im Gespräch mit BGLand24. "Wir hören es immer nur in den Nachrichten, doch hier in Freilassing helfen die Leute, engagieren sich, das wollen auch wir Künstler würdigen." Immerhin wurde das Open-Air innerhalb von zwei Wochen auf die Beine gestellt. Neun verschiedene Sänger und Musikgruppen traten bei dem gut drei Stunden dauernden Konzert auf.

'Heimatsound' in der Grenzstadt

Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz
Mit dem 'Heimatsound'-Open-Air sagte die Stadt Freilassing danke! © cz

Alex Diehl und 'Nur ein Lied'

Dass in Zeiten, in denen Flüchtlingsstrom, Krieg und Terror die Nachrichten bestimmt, Musik eine große Rolle spielen kann, zeigt Alex Diehl. Der Waginger hat sich nach den Attentaten von Paris an die Gitarre gesetzt und seine Angst in einem Lied verarbeitet. Mehr als fünf Millionen Menschen hat er mittlerweile damit erreicht. Und auch in Freilassing freuten sich die Fans auf seinen Auftritt. "Was ich in den letzten Wochen erlebt habe, kann ich immer noch nicht glauben", so der Sänger. "Ich hoffe, dass ich meinen Kindern mal erzählen kann, was ich mit diesem Lied bewegt habe."

Bewegt waren die Freilassinger allemal. Sie freuten sich über die Abwechslung und fanden die Aktion der Stadt 'einfach super'.

„Mia san ned nur mia!“

Heimatsound macht am 2. Dezember mit Keno in Freilassing Station. © Keno
Heimatsound macht am 2. Dezember mit Dobre in Freilassing Station. © Dobre
Heimatsound macht am 2. Dezember mit der Express Brass Band in Freilassing Station. © EBB-Trikont
Heimatsound macht am 2. Dezember mit Hannes Ringlstetter in Freilassing Station. © www.pertramer.at
Heimatsound macht am 2. Dezember mit Karin Rabhansl in Freilassing Station. © Nadine Lorenz Weiher
Heimatsound macht am 2. Dezember mit Mathias Kellner in Freilassing Station. © Carsten Brunnemann
Heimatsound macht am 2. Dezember mit Roger+Schu in Freilassing Station. © C.Neumann

cz

Kommentare