Einmal in der Woche ist Naturtag

+

Freilassing - Regelmäßig machen sich die Kinder des Städtischen Kindergartens an der Waginger Straße mit ihren Erzieherinnen auf den Weg, um die Natur zu erkunden.

Donnerstag ist Naturtag: 20 Kinder spazieren mit zwei Erzieherinnen in den Wald, denn die Natur ist der beste Spielplatz! Über die Schätze des Waldes staunen, Lager bauen, Käferspuren entdecken, das Wetter „erleben“ und vieles mehr – diese Zeit ist immer ein Highlight der Kindergartenwoche.

Die Projektgruppe „Feuerwehr“ verlebte einen spannenden Vormittag bei der Freilassinger Feuerwehr. Hauptfeuerwehrmann Michael Ahne zeigte den Kindern Gerätschaften, Räume und Fahrzeuge und ließ die Stunden für die Kinder zu einem richtigen Erlebnis werden!

Unsere Schukis wünschten sich, die Lokwelt zu besichtigen. Dank der kindgerechten, lebendigen und interessanten Begleitung durch Museumsleiterin Ingrid Gattermair-Farthofer und Werkstattleiter Martin Rupp konnten sich die Kinder wie richtige kleine Eisenbahner fühlen. Sie lernten alle Bereiche der Lokwelt kennen, und auch eine Fahrt mit der Parkbahn und der Drehscheibe durfte dabei nicht fehlen!

Die Projektgruppe „Weltall“ machte sich mit dem Bus auf den Weg nach Salzburg ins Haus der Natur. Dort nahmen die Kinder mit ihren Betreuerinnen an der Führung „Sonne, Mond und Sterne“ teil und erfuhren und erlebten spannende Eindrücke aus dem Weltraum. Die Mitarbeiterin vom Haus der Natur war beeindruckt vom Vorwissen der Kinder aus den Projektwochen. Für alle ein aufregender (Aus-)Flug ins Weltall!

Pressemitteilung Kindergarten Waginger Straße

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser