Vier Verletzte bei Unfall auf der B20

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Heftig gekracht hat es am 1. Weihnachtsfeiertag auf der B20. Insgesamt wurden vier Personen verletzt, drei davon leicht und eine mittelschwer.

Bei einem Verkehrsunfall sind am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 11.15 Uhr auf der B20 bei Freilassing Nord drei Menschen leicht und ein vierter mittelschwer verletzt worden. Ein Mercedes-Fahrer war offenbar aus der alten B20 in die B20 nach Laufen abgebogen und hatte einen Skoda aus dem Salzburger Land übersehen, der von Laufen kommend in Richtung Bad Reichenhall fuhr. Beide Autos stießen frontal zusammen, wobei der Skoda über die Böschung in die angrenzende Wiese geschleudert wurde.

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwillige Feuerwehr Freilassing und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen, dem Einsatzleiter und den Freilassinger Notarzt zum Unfallort. Die Verletzten wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall und ins Oberndorfer Krankenhaus gebracht.

Unfall auf der B20

Rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, banden ausgelaufene Betriebsstoffe und stellten den Brandschutz sicher. Die B20 war rund eine dreiviertel Stunde lang gesperrt. Beamte der Freilassinger Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

BRK-BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser