Beim BRK lernen Kinder schwimmen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einige Kinder schafften beim BRK-Anfängerkurs sogar das Abzeichen Seepferdchen.

Freilassing/Airing - 21 kleine Mädchen und Buben lernten beim Anfängerkurs der BRK-Wasserwacht das Schwimmen in zwölf Einheiten. Einige schafften gleich das Seepferdchen.

Die BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Freilassing-Ainring hat unter der Leitung von Maria Krinke erneut einen Anfängerschwimmkurs für Kinder ab fünf Jahren durchgeführt. In zwölf Unterrichtseinheiten gewöhnten sich die 21 Mädchen und Buben an das neue Element Wasser und lernten die Grundlagen des Brustschwimmens. Unterstützt wurde die Kursleiterin von den Schwimmausbilderinnen Heidi Herzog, Barbara Kuchlbauer und den Schwimmkurshelfern Holger Krinke, Laura Fraek, Monika Graf, Nicole Hartje und Michael Hartje.

Am Ende erreichte sogar ein Teil der Kinder das Frühschwimmerabzeichen Seepferdchen, wofür sie vom Beckenrand springen, 25 Meter weit schwimmen und einen Ring aus schultertiefem Wasser auftauchen mussten.

„Wer Interesse an einem Schwimmkurs für sein Kind hat, sollte sich bitte mindestens ein dreiviertel Jahr, bevor das Kind fünf Jahre alt wird, bei uns anmelden“, erklärt Maria Krinke von der Wasserwacht Freilassing-Ainring, die per E-Mail über schwimmkurs@wasserwacht-freilassing.de erreichbar ist.

Mit ihren Anfänger-Schwimmkursen leistet die BRK-Wasserwacht Präventionsarbeit gegen den Ertrinkungstod. In Deutschland stellen Ertrinkungsunfälle bei Kindern im Alter von ein bis fünf Jahren nach Angaben des statistischen Bundesamtes die häufigste nichtnatürliche Todesursache dar. Bei Kindern im Alter zwischen fünf und zehn Jahren rangiert das Ertrinken an zweiter Stelle nach tödlichen Verkehrsunfällen und im Alter von zehn bis 20 Jahren an dritter Stelle nach Verkehrsunfällen und Suizid.

BRK Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser