Freilassinger stürzen mit PKW in die Tiefe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
20 Meter ging es mit diesem Wagen in die Tiefe.

Werfenweng - Nach einem ausgelassenen Skitag in Werfenweng machten sich zwei Freilassinger wieder auf den Heimweg. Ihr Wagen stürzte dabei 20 Meter die Böschung hinab.

Eine junge Mutter, die gerade mit ihrem Kind beim Rodeln war, beobachtete den Unfall und alamierte sofort die Rettung.

Der Wagen der zwei Freilassinger hüpfte nach 40 Meter Feldweg die Böschung hinab. 20 Meter ging es dann abwärts. Gebremst wurde die Irrsinnsfahrt von einigen Jungfichten und Tannen.

Freilassinger stürzen mit PKW in die Tiefe

Doch Glück hatten sie allemal. Hätte der Wagen keinen Weitsprung beim Absturz hingelegt, wären sie gut 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Auch verletzt wurden die beiden Insassen bei dem Sturz in die Tiefe nicht. Beide stiegen aus eigener Kraft aus dem Unfallwagen.

In einer aufwändigen, eineinhalbstündigen Bergungsaktion wurde der PKW von der Klippe aus wieder nachoben gezogen. Am Wagen entstand wirtschaflticher Totalschaden, was dem 34-jährigen Fahrer aber nicht aufregte, denn er war sich bewusst, heute nicht nur einen Schutzengel gehabt zu haben.

Quelle: Aktivnews.de

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser