Gründerförderung im Berchtesgadener Land

+

Freilassing - Das ESA Business Incubation Centre (BIC) Bavaria unterstützt Unternehmensgründungen nun auch im Berchtesgadener Land.

Mit der Eröffnung der Außenstelle ist es der heimischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land (WFG) gelungen die Region – neben Oberpfaffenhofen und Nürnberg – als einen von drei ESA BIC Standorten in Bayern zu positionieren.

Mit diesem Netzwerk kann den regionalen Gründern ein breites Unterstützungsprogramm zum Aufbau ihres Unternehmens angeboten werden. Darüber hinaus können die Unternehmensgründer von den vielfältigen Kompetenzen und Aktivitäten des grenzüberschreitenden Netzwerks „Satellitennavigation Berchtesgadener Land“ (www.satnav-bgl.eu) profitieren. Die Außenstelle des ESA BIC Bavaria, die im Techno-Z in Freilassing angesiedelt ist, wird vom Freistaat Bayern, der Europäischen Weltraumorganisation ESA, der Sparkasse Berchtesgadener Land, der WFG und der Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) unterstützt. Die WFG betreut zusammen mit dem AZO – Koordinator des ESA BIC Bavaria – die Unternehmensgründer vor Ort im Berchtesgadener Land.

Die ESA koordiniert an sieben europäischen ESA BIC Standorten in Noordwijk (Niederlande), Harwell (England), Frascati (Italien), Redu (Belgien), Flanders (Belgien), Darmstadt (Hessen) und Bayern sein Gründungsprogramm. Mit der Erweiterung des ESA BIC Bavaria auf die Standorte Berchtesgadener Land und Nürnberg unterstützt der Freistaat Bayern jährlich 20 Unternehmensgründungen. Die Satellitennavigation in mobilen Endgeräten (sog. Smartphones) und im Straßenverkehr, die Übertragung von Fernsehprogrammen über Kommunikationssatelliten oder aktuelle Wettervorhersagen über Erdbeobachtungssatelliten sind nur einige Beispiele für die Wachstumsmärkte von Raumfahrtinfrastrukturen.

Besonders das breite Technologieportfolio aus den europäischen und nationalen Raumfahrtprogrammen wird von den Unternehmensgründern in den verschiedensten industriellen Anwendungsbereichen zum Einsatz gebracht: Robotik und Mechatronik, Medizintechnik, Automobilbau, Internet und Mobilfunk sind Beispiele von Zielmärkten für die Produkte und Services der Unternehmen. Über die Außenstelle des ESA BIC Bavaria erhalten Unternehmensgründer technische und finanzielle Unterstützung für den Aufbau ihres Unternehmens und der Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen basierend auf Raumfahrttechnologien- und Infrastrukturen.

Mit der Roboterfirma progenox (www.progenox.com), der Holzlogistikfirma WASP-Logistik (www.wasp-logistik.de) und der Multicopterfirma Airvionic für die Filmindustrie (www.airvionic.com) wurden die ersten drei Unternehmensgründungen aus dem Berchtesgadener Land in das Programm aufgenommen.

Pressemitteilung Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land mbH

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser