Unfassbar: Mit über 200 Sachen über die B20

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fridolfing - So etwas ist nicht nur verantwortungslos, sondern gemeingefährlich: Ein Mercedes-Fahrer bekommt jetzt eine saftige Strafe, weil er rekordverdächtig über die B20 raste.

Im Rahmen der momentan laufenden Verkehrssicherheitsaktion der Polizei Laufen war am Mittwoch unter anderem eine Nachtradarmessung auf dem Programm. Das Messfahrzeug war von etwa 20 Uhr bis Mitternacht an der B20 im Bereich der Gemeinde Fridolfing auf Höhe des dortigen Baggersees postiert.

Von 420 überprüften Fahrzeugen mussten insgesamt 35 Autofahrer beanstandet werden. 27 Lenker werden demnächst eine Verwarnung mit Zahlungsaufforderung im Briefkasten finden, weil sie schneller als die erlaubten 100 km/h unterwegs waren. Acht weitere Pkw-Fahrer mussten angezeigt werden, weil sie teilweise erheblich zu schnell durch den Radarstrahl fuhren.

Zwei der Acht werden neben einem nicht unerheblichen Bußgeld und Punkten in Flensburg auch noch ihren Führerschein für mindestens einen Monat verlieren, weil sie mit 150 und verantwortungslosen 208 km/h die B 20 befuhren. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn dem Mercedesfahrer bei über 200 km/h ein Reh vor das Fahrzeug gelaufen wäre.

Pressemeldung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser