B20: Fahrer konnte nicht mehr abbremsen

Fridolfing: Auto-Fahrer crasht mit ausgebüxter Kuhherde

Fridolfing - Ein nicht alltäglicher Unfall ereignete sich in Fridolfing: Ein Autofahrer rammt eine Kuhherde. Eines der Tiere musste eingeschläfert werden. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Zu einem nicht alltäglichen Unfall kam es in der Nacht von Montag, 03. Mai, auf Dienstag, 04. Mai, in Fridolfing. Ein Einheimischer befuhr gegen 22.30 Uhr die B 20 von Laufen kommend in Richtung Tittmoning. Höhe Fridolfing bemerkte er eine Kuhherde, welche die Fahrbahn querte. Trotz sofortiger Vollbremsung erfasste er zwei Kühe. Die angefahrenen Kühe flüchteten mit dem Rest der Herde in eine angrenzende Wiese. 

Durch die Streifenbesatzung der Polizei Laufen konnte der Besitzer ausfindig gemacht werden, der die Herde wieder einfing. Eine der beiden angefahrenen Kühe musste jedoch noch vor Ort eingeschläfert werden. Während der beteiligte Pkw erheblich beschädigt wurde, blieb der Fahrer glücklicherweise unverletzt. Warum die Kühe aus der Weide ausgekommen sind konnte nicht eindeutig in Erfahrung gebracht werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare