Rupertihalle gesperrt

Giftige Stoffe in Decken-Balken entdeckt 

Fridolfing - Am Donnertag, 28. Mai, wurde die Rupertihalle bis auf weiteres geschlossen. Grund dafür ist der Fund von sogenanntem Lindan - einem giftigen Baustoff. 

Läuse, Flöhe, Schaben und Milben – sie alle reagieren auf den Stoff Lindan überhaupt nicht gut. Lindan wird demnach seit vielen Jahrzehnten schon zur Bekämpfung von Insekten eingesetzt, berichtet Bayernwelle.


In den 70er Jahren wurde Lindan dann als Holzschutzmittel hergenommen. Heutzutage ist dieser Stoff aber verboten. Experten vermuten nämlich, dass extrem hohe Dosen an Lindan gesundheitsschädlich sein können.

Lindan wurde jetzt aber bei Bauuntersuchungen unter anderem in den Decken-Balken der Rupertihalle in Fridolfing gefunden. Deshalb wurde sie vorsorglich vom Gesundheitsamt geschlossen. Das hat die Gemeinde auf den Rat des Traunsteiner Gesundheitsamtes veranlasst, wie die Heimatzeitung meldet. Die heutige Gemeinderatssitzung muss deshalb in die Turnhalle der Ganztagsschule verlegt werden.

Rubriklistenbild: © dpa(Symbolbild)

Kommentare