„Das kommt wahrlich nicht oft vor!“

28 Nachwuchskräfte der Feuerwehr schaffen den Grundlehrgang in Fridolfing

+

Fridolfing - Da können die Verantwortlichen der Feuerwehren Fridolfing und Pietling mehr als zufrieden sein. Unlängst haben 28 Teilnehmer der beiden Feuerwehren den Grundausbildungslehrgang (MTA) des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein erfolgreich beendet.

„Dass zwei Feuerwehren so viele Nachwuchskräfte auf einen Schlag erfolgreich ausbilden, das kommt wahrlich nicht oft vor“, zeigt sich Kreisbrandinspektor Günter Wambach überaus zufrieden. Sowohl in der Theorie als auch in den praktischen Prüfungsteilen im Feuerwehrhaus Fridolfing haben allesamt überzeugt, so dass ihnen die Schiedsrichter des Kreisfeuerwehrverbandes am Ende des Abends die Zeugnisse für ihr erfolgreiches Bestehen aushändigen konnten.


Im Vorfeld der Prüfung stand eine intensive Zeit der Vorbereitung. In zahlreichen Ausbildungsabenden wurden sie mit dem nötigen Wissen ausgestattet und erlernten die Handgriffe in der Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung. Neben Rechtsgrundlagen stand auch „Einsatztaktik“ auf den Stundenplan. Die praktischen Unterrichtseinheiten umfassten unter anderem das Thema „Umgang mit Leitern“ sowie der Einsatz von Gerätschaften zum Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. „Wir haben ihnen alles beigebracht, was sie für einen guten Start im Einsatz- und Übungsbetrieb brauchen“, erklärt Fridolfings Kommandant Werner Schulzke und bedankt sich gleichzeitig bei den zahlreichen ehrenamtlichen Ausbildern für ihr Engagement.

Bilder: 28 Nachwuchskräfte aus zwei Feuerwehren schaffen Grundlehrgang

28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob
28 Teilnehmer aus zwei Feuerwehren füllen einen eigenen Grundlehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein - Nachwuchs ist gesichert © hob

Insgesamt dauerte der Grundlehrgang für die Modulare Truppausbildung (MTA) fünf Wochen und umfasste sämtliche, bayernweit einheitlichen Inhalte. Mit dieser Basisausbildung ist nun der Grundstock für eine weitere Qualifizierung sowie den individuellen Ausbau der Kenntnisse gelegt.

Zusammen mit den erfolgreichen Absolventen freuten sich die Prüfer rund um Günter Wambach über das erfolgreiche Abschließen. Zu den ersten Gratulanten zählte unter anderem Werner Schulzke. Er zeigte sich mit den Leistungen der Nachwuchskräfte sehr zufrieden und freut sich über die vielen jungen Menschen, die die Feuerwehren Fridolfing und Pietling zukünftig als ehrenamtliche Einsatzkräfte unterstützen werden. 

Hob

Kommentare