Pressemitteilung BRK Bereitschaft Fridolfing

Rotkreuz-Jugend Fridolfing - ein "pfundiger Haufen"

+
Stolz zeigen sich die Fridolfinger Jugendrotkreuzler in der Einsatzmontur.

Fridolfing - Lisa Prams, die Leiterin der Jugendarbeit im Fridolfinger Roten Kreuz, berichtete eindrucksvoll über die Aktivitäten der örtlichen BRK-Jugend- und Kindergruppen im vergangenen Jahr.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Lisa Prams, die Leiterin der Jugendarbeit im Fridolfinger Roten Kreuz, berichtete eindrucksvoll über die Aktivitäten der örtlichen BRK-Jugend- und Kindergruppen im vergangenen Jahr. Die Gruppenleiter sorgten mit viel Engagement für interessante und abwechslungsreife Aktivitäten für die 35 Kinder und Jugendlichen in den drei aktiven Gruppen.


Zum Jahresbeginn besuchten die Jung-Rotkreuzler den Rettungshubschrauber "Christoph 14" und bestaunten die ausgefeilte Technik für die schnelle Rettung von Menschenleben. Eine Menge Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen bei der Tierparkrallye in München-Hellabrunn sowie bei der Aktion "Sauberes Fridolfing" und beim Ausflug in den Bayernpark.

Schwerpunkt der Gruppenstunden war die Vorbereitung und das Üben für die große landkreisweite Bildungsrallye des Jugendrotkreuzes (JRK), bei der Gruppen aus dem gesamten Landkreis ihr Können in der Ersten Hilfe, in musischen und kreativen Bereichen und im Wissen um das Rote Kreuz alljährlich messen.Bei der in Tittmoning stattgefundenen Veranstaltung belegten die Fridolfinger Gruppen in allen vier Altersstufen die ersten Plätze, was ihnen die Teilnahme beim Wettbewerb auf Bezirksebene sicherte. Dort konnten sie zwei dritte Plätze, einen vierten und einen achten Platz sichern.


Selbstbewusst stellten sich die JRK-Gruppen beim Blaulichttag dar, beteiligten sich mit viel Engagement am Fridolfinger Ferienprogramm und am organisationsübergreifenden Zeltlager der Kreisfeuerwehr Traunstein in Kirchanschöring. Zudem, so Prams, haben die Kinder und Jugendlichen den JRK-Landeswettbewerb tatkräftig unterstützt und in der Adventszeit Weihnachtspäckchen für Bedürftige zusammengestellt und verteilt. Lisa Prams betonte: "Bei uns lernen die Kinder und Jugendlichen alles über die Erste Hilfe, nach Altersstufen aufgeteilt; vom Pflaster, Erkennen eines Schlaganfalls, Ausstattung des Krankenwagen bis hin zur Vorbereitung auf den Sanitätskurs". In den Gruppenstunden, die in der Schulzeit wöchentlich stattfinden, wird regelmäßig Erste Hilfe gelernt, gespielt und gebastelt.

Besonders hervorzuheben ist der Gruppenleiterausflug der fleißigen Leitungsmannschaft zum Bowling nach Salzburg. Die Leiterin der Jugendarbeit erwähnte die erfolgreiche Absolvierung des mehrere Wochenenden umfassenden Sanitätskurses durch Theresa Zebhauser und Laura Raab. Regina Thaller, Melanie Otter, Anna-Lena Prams und Lisa Prams nahmen erfolgreich am Kurs "Grundlagen der Notfalldarstellung" teil.

Bürgermeister Hans Schild lobte in seinem Grußwort begeistert die Jugendarbeit und die engagierte Zusammenarbeit mit der BRK-Bereitschaft. "Die gute Qualität des Roten Kreuzes spiegelt sich in der Jugendarbeit", so das Gemeindeoberhaupt. Die gewachsene Struktur des Jugendrotkreuz und seine Entwicklung und Entfaltung mache das Fridolfinger JRK zu einem "pfundigen Haufen".

Pressemitteilung BRK Bereitschaft Fridolfing

Kommentare