Bundesstraße bei Fridolfing kurzzeitig gesperrt

Kreuzungs-Crash auf B20 fordert zwei Verletzte

  • schließen

Fridolfing - Am späten Sonntagnachmittag kam es auf der B20 zu einem Unfall. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Die Bundesstraße ist mittlerweile wieder frei.

Update, Montag 6.15 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Sonntag (7. Juli) gegen ca. 16.15 Uhr befuhr eine 65-jährige Frau aus Fridolfing mit ihrem Pkw die Bundesstraße 20 von Laufen in Richtung Tittmoning. An der Einmündung nach Fridolfing wollte die 65-Jährige nach links abbiegen und hatte sich hierbei bereits ordnungsgemäß eingeordnet, um den Gegenverkehr durchfahren zu lassen.

Beim Abbiegen übersah die Frau jedoch eine 44-jährige Österreicherin, die in die Gegenrichtung fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Beide Fahrerinnen wurden zur Behandlung ihrer Verletzungen in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert. 

Im Einsatz war neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehren Fridolfing und Pietling. Die Bundesstraße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten kurzzeitig gesperrt.

Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Update, 18.36 Uhr - Bilder vor Ort

Am Sonntag, den 07. Juli, gegen 16.45 Uhr fuhr ein Mann mit seinem VW aus Richtung Laufen kommend auf der B20 und wollte bei Fridolfing in die Hadrianstraße abbiegen. Dabei fuhr er einer Oberösterreicherin, die von Tittmoning mit ihrem KIA kam, in die Fahrerseite. 

Durch den Zusammenstoß wurde die Fahrertür so beschädigt, dass sie sich nicht mehr öffnen ließ. Um die mittelschwer verletzte Frau schonend aus dem Auto zu befreien, öffnete die Feuerwehr die komplette Fahrerseite mit schweren hydraulischen Gerät. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt vom BRK in das Krankenhaus Fridolfing gebracht. Die KIA Fahrerin wurde vom BRK in das Klinikum Traunstein gefahren. 

Unfall auf der B20 bei Fridolfing

Die Feuerwehren Fridolfing und Pietling waren mit im Einsatz. Die B20 war für über eine Stunde komplett gesperrt und ist mittlerweile wieder frei. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Update, 17.48 Uhr - Zwei Personen verletzt

Bei dem Unfall auf der B20 bei Fridolfing kollidierten zwei Fahrzeuge, wie ein Sprecher der Polizei Laufen auf Nachfrage von chiemgau24 bestätigte. Eines der beiden Fahrzeuge wollte nach links in Richtung Fridolfing abbiegen und übersah dabei ein entgegenkommendes Auto.

Dabei wurde eine Person leicht und eine mittelschwer verletzt, so der Sprecher weiter. Weitere Informationen folgen in einer Pressemitteilung der Polizei.

Die B20 ist laut bayerninfo.de zwischen Laufen und Tittmoning weiterhin in beide Richtungen gesperrt.

Update, 17.05 Uhr - Feuerwehr regelt den Verkehr

Die B20 ist laut bayerninfo.de derzeit zwischen Laufen und Tittmoning in beiden Richtungen gesperrt. Die Feuerwehr regelt den Verkehr auf Höhe Fridolfing. 

Erstmeldung

Ein Unfall ereignete sich am Sonntag, den 7. Juli, gegen 16.30 Uhr auf der B20 bei Fridolfing. Nach ersten Erkenntnissen von vor Ort sollen zwei Fahrzeuge beteiligt gewesen sein. Wie es zu dem Unfall kam und ob Personen verletzt wurden, ist derzeit nicht bekannt.

Die Bundesstraße ist aktuell komplett gesperrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei sind vor Ort.

*Weitere Informationen folgen*

Zurück zur Übersicht: Fridolfing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT