Drei Verletzte in Fridolfing

Nach Frontalunfall noch gegen drittes Auto geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fridolfing - Am Freitagvormittag kam es zu einem Zusammenstoß auf der B20 Richtung Laufen. Einer der beiden Wagen wurde daraufhin auf ein drittes Auto geschleudert. Drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt. 

Am 30. Juni bog gegen 10.15 Uhr eine Freilassingerin, die auf der Bundesstraße 20 aus Richtung Laufen kam, mit ihrem Auto links nach Fridolfing ab. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Wagen eines Ehepaares aus Sachsen-Anhalt. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Das Auto der Unfallverursacherin wurde in weiterer Folge gegen einen in der Einmündung wartenden Wagen einer Burghausenerin geschleudert

An allen drei Fahrzeugen entstand hierdurch erheblicher Sachschaden, der auf insgesamt 35.000 Euro geschätzt wird. Die Unfallverursacherin erlitt bei dem Verkehrsunfallschwere Verletzungen. Das Ehepaar aus Sachsen wurde leicht verletzt. 

Am Unfallort war der Notarzt aus Fridolfing und zwei Rettungswägen des Bayerischen Roten Kreuz. Bis zur Abschleppung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge übernahm die Freiwillige Feuerwehr Fridolfing mit 20 Einsatzkräften die Verkehrslenkung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser