Wasserkraft an der Salzach: JU setzt auf Dialog

+
Die Salzach mit aufgeweiteten, renaturierten Ufern südlich von Laufen/Oberndorf.

Fridolfing - Die Kontroverse um die Salzach: Soll man einen der letzten freifließenden Flüsse als Stromquelle nutzen? Die JU Rupertiwinkel setzt auf den Dialog.

In internen Sitzungen diskutierte die JU Rupertiwinkel über Ausbaumöglichkeiten der Wasserkraft an der Salzach. Zu diesem kontroversen Thema folgt nun eine offene Veranstaltung mit fachkundigen Podiumsgästen.

Flyer zum Polit-Brunch (pdf)

Über keinen anderen Fluss im Landkreis wird momentan wahrscheinlich mehr gesprochen, als über die Salzach. Am Grenzfluss zu unseren österreichischen Nachbarn stehen zum einen umfangreiche und dringend notwendige flussbauliche Maßnahmen an, um den drohenden Sohldurchbruch zu vermeiden.

Auf der anderen Seite rückt die Salzach auch immer mehr ins öffentliche Interesse, da sich hier das deutschlandweit größte Wasserkraftpotential bietet. Doch gerade dieser Aspekt sorgt für heiße Diskussionen und lebhafte Wortwechsel. Einer der letzten freifließenden Flüsse Deutschlands, oder eine schier endlose Stromquelle für zwei komplette Landkreise?

Lesen Sie auch:

Eben diese Fragen gilt es zu klären und vor allem miteinander in Einklang zu bringen. Die Ortsvorsitzende der JU Rupertiwinkel, Veronika Leitenbacher, stellt klar: "Auch wenn wir uns intern sehr einig sind, so ist Politik letztendlich doch immer von Kommunikation geprägt. Es ist daher sehr wichtig sich mit allen Meinungen und gesellschaftlichen Gruppen auseinanderzusetzen." Dies soll unter anderem mit einem neuen Veranstaltungsformat der Jungpolitiker klappen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Weißwurstfrühstücks werden fachkundige Podiumsteilnehmer und interessierte Bürger in Kontakt treten und über das Thema "Wasserkraft an der Salzach" reden. Am sogenannten Polit-Brunch werden sich neben dem Traunsteiner Landrat Hermann Steinmaßl sich auch VWB Ehrenvorsitzender Anton Zeller, sowie Grünen Kreistagsfraktionsvorsitzender Sepp Hohlweger der Diskussion stellen.

Pressemeldung JU Traunstein

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser