Gasaustritt an Hauptschulen-Baustelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Bei den laufenden Umbauarbeiten am Gebäude der Hauptschule in der Martin-Luther-Straße in Freilassing wurde am Freitag eine Gaszuleitung beschädigt.

Bei Grabungsarbeiten an der Außenwand des Schulgebäudes schlitzte ein 43-jähriger Baggerführer einer beauftragten Firma gegen 11.40 Uhr mit der Schaufel seines Baggers die Zuleitung des Erdgasanschlusses auf. Aus dem Leitungsleck strömte sofort das unter Druck stehenden Erdgas aus der Rohrleitung.

Einsatzkräften der Feuerwehr Freilassing gelang es, die zuführende Gasleitung zunächst provisorisch soweit abzudichten, dass kein Erdgas mehr entweichen konnte. Letztlich riegelte ein Mitarbeiter der verständigten Fachfirma die Zuleitung gänzlich ab. Durch den Vorfall entstand kein Personenschaden. Der Sachschaden an der beschädigten Gasleitung lässt sich gegenwärtig noch nicht beziffern.

Gasalarm in der Hauptschule Freilassing

Für den Einsatz an der Hauptschule wurden die Feuerwehren aus Freilassing, Ainring, Laufen und Bad Reichenhall alarmiert, zusätzlich Kräfte des Technischen Hilfswerkes, des Rettungsdienstes und ein Notarzt. Die Polizei war mit sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser