Gespensternacht in Waging am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waging am See - Der CSU-Ortsverband Waging am See beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder am Waginger Ferienprogramm mit einer gruseligen Nacht.

Auf dem Anwesen von Andreas Seehuber sen. trafen sich die 25 Kinder in voller Erwartung auf die kommende Nacht.

Um zu vermeiden, dass die zu erwartenden Geister jemanden mitnehmen, mussten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer persönlich bei Stefan Seehuber anmelden. Nach Beendigung der Formalitäten ging es dann zu Fuß zum ca. 1 km entfernten Zeltplatz inmitten des Waldes in Froschham. Direkt am idyllisch gelegenen Forsthaus wurden dann mit vereinten Kräften die mitgebrachten und vom Begleitwagen transportierten Zelte aufgebaut.

Nach dieser ersten Anstrengung kamen die Erfrischungsgetränke gerade recht. Die altersgerechte Waldführung mit Arthur Ganzenhuber trug dazu bei, dass es den Kindern nicht langweilig wurde und sie außerdem noch vieles über die heimische Natur erfahren konnten.

Im Anschluss an die Naturwanderung gab es eine Stärkung mit Grillwürsten am Lagerfeuer, das dankenswerter Weise von der Ottinger Feuerwehr professionell gesichert wurde.

Der kurzweilige Nachmittag ging sehr schnell in den Abend über und die Spannung wuchs von Minute zu Minute. Wann war es wohl soweit, dass sich die schon vielfach angekündigten Geister blicken lassen würden?

Dann, nachdem es ganz dunkel war ging es los. Ein völlig ohne Vorwarnung einsetzendes Glockengeläute ließ allen Kinder kurzfristig das Blut in den Adern gefrieren. Auch das anschließende Gespenstergeheule und Gelache der noch unsichtbaren Wesen mit den verschiedensten gruseligen Geräuschen führte bei den Kindern zu wahrlich beängstigendem Verhalten. Auch das plötzlich einsetzende Kettengerassel trug ebenso zur Gänsehaut bei.

Selbstverständlich löste der CSU-Ortsverband zum Abschluss das Rätsel auf und ließ die Gespenster zur Beruhigung aller in Fleisch und Blut erscheinen.

Alle Kinder waren sich einig und gaben Walter Staudinger und Christian Reiter für das nächste Jahr mit auf den Weg: so gruselig und schaurig soll es auch im nächsten Ferienprogramm 2011 von Waging am See wieder zugehen.

Pressemeldung CSU-Ortsverband Waging am See

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser