An die Sense, fertig, los!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Thundorf - Bei der Europameisterschaft im Handmähen in Thundorf ist ein neuer Weltrekord aufgestellt worden. **Video**

An die Sense, fertig, los - hieß es am Freitagabend insgesamt 24 Mal. Zehn Frauen und 14 Männer versuchten den bestehenden Weltrekord im Handmähen zu knacken.

Dafür mussten sie eine Fläche von 49 Quadratmetern mähen. Entscheidend war dabei, in welcher Zeit und natürlich, wie genau die Fläche am Ende gemäht war.

Da die bisherigen Weltrekordhalter nicht anwesend waren, gab es kein direktes Duell. Allerdings fiel der Weltrekord und das mehrmals. Am Ende setzte sich bei den Frauen Gerti Bärnthaler aus Österreich mit einer Zeit von 58,41 Sekunden durch. Bei den Männern siegte Gottfried Schindelbacher, ebenfalls aus Österreich, in 41,22 Sekunden. Die Lokalmatadoren Georg Weber, Kathrin Niedermaier und Anita Altmutter konnten diese Zeiten leider nicht unterbieten. Trotzdem konnten sie am Ende mit Platz sieben, neun und zehn zufrieden sein.

Handmäh-Weltrekord

Bei der eigentlichen Europameisterschaft am Sonntag kämpfen für die Region Stefan Huber, Thomas Baumgartner, Bernhard Sturm und Vroni Klinger mit um den Titel. Los geht‘s am Sonntag um 13 Uhr in Thundorf. Und auch rund um die Europameisterschaft ist einiges geboten. Hier geht‘s zum Programm.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser