Bei Holzarbeiten lebensgefährlich verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Mann am Samstagmittag gegen 12.45 Uhr bei Brennholzarbeiten in seinem Garten.

Gegen 12.45 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einem schwerst verletzten Mann in Freilassing, Gemeindegebiet Perach gerufen. Der Mann hatte schwere Verletzungen am Kopf: er musste in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden und künstlich beatmet werden, anschließend wurde er mit dem Rettungswagen zu einer naheliegenden Wiese gebracht. Der Notarzthubschrauber Christoph 14 aus Traunstein übernahm den Patienten nach einer mehr als 45 Minuten dauernden Weiterversorgung und flog ihn in das Spezialklinikum nach Vogtareuth.

Nachbarn schilderten, dass der Mann am Vormittag Brennholz gemacht habe. Die Polizei Freilassing ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser