205 Jahre ehrenamtlich im BRK

+
Kreisbereitschaftsleiter Andreas Rautter und seine Frau Petra, Bereitschaftsleiterin in Teisendorf, zeichneten die Verdienten Mitarbeiter und Blutspender aus.

Teisendorf - Verdiente ehrenamtliche Rotkreuzler und treue Blutspender sind in Teisendorf ausgezeichnet worden.

Die stolze Bilanz: Die Geehrten haben zusammen 205 Jahre ehrenamtlich im BRK gearbeitet und 225 Liter Blut für Kranke & Verletzte gespendet.

Kreisbereitschaftsleiter Andreas Rautter und seine Frau Petra, Bereitschaftsleiterin in Teisendorf, zeichneten insgesamt sieben verdiente Rotkreuzler für ihren langjährigen aktiven Dienst aus: Peter Plener (25 Jahre), Matthias Mayer (35 Jahre), Heike Sepp (25 Jahre), Steffi Prechtl (25 Jahre), Dieter Fischer (50 Jahre), Kathi Kraller (35 Jahre) und Philipp Kern (10 Jahre, von links).

Da Blutspenden unentgeltlich und ehrenamtlich erfolgt, bekommt im Notfall jeder eine Konserve, der sie braucht und nicht nur diejenigen, die sie sich leisten können. Bürgermeister Franz Schießl (links), Andreas Rautter (rechts) und Petra Rautter (Zweite von links) zeichneten insgesamt sieben langjährige Blutspender aus: Christine Helminger (50 Spenden), Helmut Eigenherr (75 Spenden), Josef Seeböck (50 Spenden), Josef Proksch (50 Spenden), Matthias Graspoitner (125 Spenden), Bernhard Esterer (50 Spenden) und Ludwig Würnstl (50 Spenden).

Sie alle sind seit fünf Jahren im Arbeitskreis Soziales des Teisendorfer Roten Kreuzes aktiv: Gerhard Stief, Silvia Meier, Regina Vogt, Annelies Mayer, Elisabeth Aschauer, Bettina Dörrich und Arbeitskreisleiterin Helga Mayer (von links). Bereitschaftsleiterin Petra Rautter (links) und ihr Mann Andreas (rechts), Kreisbereitschafsleiter im Berchtesgadener Land, dankten den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser