Fünf Jahre Lokwelt - Tag der offenen Tür

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Seit fünf Jahren gibt es die Lokwelt und nun kann das Eisenbahnmuseum an die 100.000 Besucher verzeichnen. Zu diesem Jubiläum veranstaltet das Museum einen Tag der offenen Tür.

Das Freilassinger Eisenbahnmuseum „Lokwelt Freilassing“ feiert in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen. Allein am Eröffnungstag kamen tausende Besucher, um den frisch renovierten, über 100 Jahre alten Lokschuppen und seine Exponate, die Drehscheibe, die "Kleine Lokwelt" und vieles mehr in Augenschein zu nehmen.

Am 10. September 2011 gibt es bei freiem Eintritt einen „Tag der offenen Tür“, der allen Interessierten die Gelegenheit bieten soll, sich einen Überblick zu verschaffen, was sich in fünf Jahren Lokwelt getan hat: neue Exponate sind hinzugekommen, eine neue LGB-Anlage und eine Parkeisenbahn bereichern das Modellbahnangebot und zahlreiche Veranstaltungen, von denen einige bereits einen Stammplatz haben, sorgen mittlerweile für einen lebhaften Museumsbetrieb: der Kindertag, das Modellbahnwochenende am ersten und die Lokwelt-Weihnacht am letzten Adventwochenende und natürlich die erfolgreiche Reihe der Jazzfrühschoppen.

Großes Fest am 10. September 2011

Schwungvoll geht es in der Früh los: die Tiger Rags, die Lokalmatadoren unter den Jazzinterpreten in der Lokwelt, starten um 11 Uhr beim Frühschoppen mit New-Orleans-Jazz, Blues, Swing und Dixie. Am Nachmittag sorgt Michael Alf mit seinem „New Orleans Train“ für gute Stimmung. Der Außenbereich der Lokwelt wird zur zusätzlichen Ausstellungsfläche: zahlreiche Kooperationspartner der Lokwelt nehmen an einer Fahrzeugschau teil: die SüdostBayernBahn, die Chiemgauer Lokalbahn, die Berchtesgadener Land Bahn, die Deutsche Bahn, die Österreichischen Bundesbahnen und die Salzburger Lokalbahn werden sich an der Präsentation beteiligen. Die beliebte Dampflok der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahn Geschichte darf natürlich auch nicht fehlen! Zwischen Traunstein und Freilassing werden Dampflokfahrten angeboten, außerdem wird die Dampflok auf der Drehscheibe gedreht. Eine Bilderschau aus dem reichen Fundus an Fotos soll unter dem Motto „Vom Lokschuppen zur Lokwelt“ die letzten Jahre Revue passieren lassen.

Auch die Liebhaber der Modellbahn kommen voll auf ihre Kosten: sowohl die H0-Anlage als auch die LGB-Westernbahn sind in Betrieb.

Eine besondere Attraktion für Kinder ist die Fahrt mit der Parkeisenbahn, deren Parcours gerade erweitert wurde.

Die Kinder können sich auch wieder vom Glitzerling-Team schminken und mit Tatoos verzieren lassen.

Zwischen 10 und 16 Uhr kann die Lokwelt bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Pressemeldung Lokwelt Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser