775 Jahre Stadt Tittmoning

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Tittmoninger Burg.

Tittmoning - Das Jubiläum "775 Jahre Stadterhebung" ist am Freitagabend auf der Tittmoninger Burg groß gefeiert worden. Dabei gab es auch eine freudige Überraschung. 

Vom 17. Oktober des Jahres 1234 exisiert eine Urkunde des Salzburger Erzbischofes Eberhard II. Mit diesem Dokument wurde Tittmoning auch offiziell zur Stadt "befördert". Als Siedlung gibt es den Ort freilich schon länger: schon im Jahr 788 gibt es hier die erste Erwähnung.

Bei der Feier auf der Tittmoninger Burg am Freitagabend sprach der Universitätsprofessor Heinz Dopsch aus Salzburg über die wechselvolle Tittmoninger Stadtgeschichte. Ein besonders schönes Geschenk konnte der oberbayerische Regierungsvizepräsident Ulrich Böger überreichen: einen Förderbescheid über 1,6 Mio. Euro. Das Geld stammt aus dem Konjunkturpaket II und soll für die Sanierung der Grund- und Hauptschule verwendet werden.

Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser