Ein weiteres Vereinsjahr geht zu Ende:

Jahreshauptversammlung der SG Blechhütte Saaldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von links vorne: die neue Vorstandschaft mit Sportwartin Elisabeth Weibhauser, Bernhard Lechner, Vorstand Michael Lausecker, Kassier Robert Neuer, 2. Kassierin Kathrin Fuchs, 1 Jugendleiterin Veronika Weibhauser. hinten von links: Sportwart Robert Heinz, 2. Schriftführer Andreas Niederstrasser, 1. Gerätewart Georg Helminger, Kassenprüfer Christoph Neuer, 1. Schriftführer Anton Neuer und Bürgermeister Bernhard Kern.

Saaldorf - Die SG Blechhütte Saaldorf ließ das Jahr gemeinsam mit dem Bürgermeister Revue passieren. Im Zentrum standen dabei einige Ehrungen, so wie die Wahl der neuen Vorstandschaft.

Im Schützenstüberl der SG Blechhütte Saaldorf fand kürzlich die Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Da der 1. Vorstand des Vereins, Bernhard Lechner sein Amt in jüngere Hände legen wollte, wählten die anwesenden Mitglieder Michael Lausecker einstimmig zu seinem Nachfolger und zum 1. Schützenmeister. Der Hauptversammlung vorangegangen war ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der SG Blechhütte in der Saaldorfer Pfarrkirche St. Martin, den Pfarrer Roman Majchar zelebrierte.

Zur Hauptversammlung konnte Vorstand Bernhard Lechner neben vielen Mitgliedern auch den Bürgermeister der Gemeinde Saaldorf-Surheim, Bernhard Kern, begrüßen, der die Neuwahlen der Vorstandschaft leitete. Zum Totengedenken erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen. Am 24. Januar 2014 verstarb zwei Tage vor seinem 86. Geburtstag Fritz Schirghofer und am 10. April 2014 musste Albert Steinwendner im Alter von 78 Jahren auf seinem letzten Weg begleitet werden. In seinem Rechenschaftsbericht informierte Bernhard Lechner, dass die Blechhütte derzeit 79 aktive Mitglieder hat, davon 68 Schützen, sechs Jugendliche und 5 Junioren. Des Weiteren halten dem Verein vier Fördermitglieder die Treue und es werden 10 Ehrenmitglieder geführt, das sind insgesamt 93 Mitglieder. Als Neumitglied konnte Simone Hochreiter aufgenommen werden, die als Pistolenschützin aktiv ist.

Im vergangenen Vereinsjahr war einiges los 

Im abgelaufenen Vereinsjahr konnte die SG auf viele sportliche und gesellschaftliche Aktivitäten zurückblicken, so Bernhard Lechner. Man beteiligte sich unter anderem am 60-jährigen Jubiläum der Volksbühne Saaldorf sowie am 140-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehren Saaldorf und Surheim. Beim Martin-Haimbuchner-Stocksport Gedächtnisturnier erreichte der Schützenverein im Finale Platz drei. Beim Schützenmeisterschießen in Adelstetten waren Johann Niederstrasser, Georg Helminger und der Vorstand selbst dabei. An einem qualifizierten Standaufsichtlehrgang am 9. Dezember 2013 in Fridolfing nahmen Veronika Weibhauser, Robert Heinz und Nijcole Prechtl teil. Vom 3. Bis 6. Januar 2014 richtete die Blechhütte die Gemeindemeisterschaft im Luftgewehr- und Pistolenschießen aus, an der sich insgesamt 420 Schützen beteiligten.

Bernhard Lechner übergibt den symbolischen Schlüssel an seinen Nachfolger Michael Lausecker.

Am 8. und 9. Februar 2014 und 22. und 23. Februar 2014 befanden sich die österreichischen Pistolenschützen mit ihrer Bundestrainerin zu einem Trainingslager in Saaldorf. Das Trainingslager diente zur Vorbereitung auf die Europameisterschaften in Moskau am 28. Februar 2014. An der Gauversammlung in Fridolfing nahmen der Vorstand, Georg Helminger, Michael Lausecker und Johann Niederstrasser teil.

Außerdem konnte im abgelaufenen Jahr noch vielen Mitgliedern zu runden und hohen Geburtstagen gratuliert werden, unter anderem dem Vorstand selbst zu seinem 50. Und Johann Prechtl zu dessen 85. Geburtstag.

Auch am Ferienprogramm der Gemeinde Saaldorf-Surheim beteiligte sich der Schützenverein. Sportwart Michael Lausecker konnte in seinem Bericht von vielen guten Platzierungen der Saaldorfer Schützen berichten. Bei der Gemeindemeisterschaft belegte bei den Jungschützen Martin Weibhauser mit der Pistole und 166 Ringen Platz zwei. Veronika Weibhauser wurde bei den Junioren mit hervorragenden 189 Ringen Siegerin. Bei der Oberbayerischen Meisterschaft in Hochbrück belegte Veronika Weibhauser in der Juniorenklasse mit 377 Ringen Platz 20. Beim Gauschießen in Lampoding erreichte Manuela Niederstrasser Platz 9, ebenso in der Glückwertung mit einem 9,8 Teiler. Bei der Gemeindemeisterschaft belegte Michael Lausecker mit der Luftpistole und 177 Ringen Platz zwei. Beim Luftgewehr sicherte sich Angelika Surrer junior mit 189 Ringen den Sieg, ebenso wie Josef Gröbner bei den Senioren aufgelegt mit 196 Ringen. Am 28. Februar 2014 wurde die Geburtstagsscheibe von Schützenmeister Bernhard Lechner ausgeschossen. Der Sieg ging an Rudi Leppertinger mit einem 12,0 Teiler.

Ein Lob des Bürgermeisters

Schriftführer Anton Neuer trug dann das Protokoll der Jahreshauptversammlung von 2013 vor. Im Anschluss daran berichtete Kassier Robert Neuer über die Finanzen. Er schilderte detailliert die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Es zeigte sich, dass die Blechhütte gut gewirtschaftet hatte und sich die Kasse in einem positiven Zustand zeigt. Andreas Niederstrasser hat die Kasse einer Prüfung unterzogen. Er bescheinigte dem Kassier ordentliche und saubere Arbeit sowie eine einwandfreie Rechnungslegung. Beanstandungen hatten sich keine ergeben, so dass der Kassier und die gesamte Vorstandschaft einstimmig in ihren Ämtern entlastet wurden.

In seinem Grußwort sagte Bürgermeister Bernhard Kern, dass die Blechhütte ein tatkräftiger Verein mit einer hervorragenden Jugendarbeit ist und er dadurch gut gerüstet für die Zukunft dasteht. Er dankte im Namen der Gemeinde für die rege Beteiligung an allen weltlichen und kirchlichen Festen. Persönlich dankte Kern dem Schützenverein im Namen der Schnalzervereinigung Rupertiwinkel für die hervorragende Unterstützung beim Rupertigau-Preisschnalzen im Februar in Saaldorf. Kern sagte, dass der Schützenverein Blechhütte aus dem sportlichen und gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde nicht wegzudenken ist.

Bei den anschließenden Neuwahlen fungierte der Bürgermeister als Wahlleiter. Als neuer Vorstand und 1. Schützenmeister wurde einstimmig Michael Lausecker gewählt. Auch Bernhard Lechner zieht sich nicht ganz zurück. Er wurde mit großer Mehrheit zum 2. Vorstand gewählt. Jeweils einstimmig wurden gewählt als 1. Kassier Robert Neuer, 2. Kassierin Kathrin Fuchs, 1. Schriftführer Anton Neuer, 2. Schriftführer Andreas Niederstrasser, 1. Sportwart Robert Heinz, 2. Sportwartin Elisabeth Weibhauser, 1. Jugendleiterin Veronika Weibhauser, 2. Jugendleiter Quirin Köppl, 1. Gerätewart Georg Helminger und 2. Gerätewart Bernhard Lechner. Zu Kassenprüfern wurden bestimmt Andreas Niederstrasser und Christoph Neuer. Der Bürgermeister gratulierte den Gewählten und Wiedergewählten Vorstandsmitgliedern.

Die Ehrungen rundeten das Treffen ab

Mit Bernhard Lechner und Georg Helminger an vorderster Front geht eine langjährige Ära zu Ende. Bernhard Lechner gehörte mehr als 32 Jahre der Vorstandschaft in verschiedenen Ämtern an, davon die letzten 9 Jahre als 1. Vorstand und 1. Schützenmeister. Kern sagte zu ihm, Du bist und warst für alles zu gebrauchen und hast viel Freizeit in den Schützenverein investiert und mit deinem Idealismus hast du viel für den Verein geschaffen. Für sein ehrenamtliches Engagement überreichte ihm der Bürgermeister auf einstimmigen Beschluss des Gemeinderates den Gemeindetaler der Gemeinde Saaldorf-Surheim. Georg Helminger war 24 Jahre ehrenamtlicher 2. Schützenmeister, so Bernhard Kern. Er wurde bereits im Jahr 2009 zum 100-jährigen Jubiläum des Schützenvereins mit dem Gemeindetaler geehrt. Bernhard Kern dankte den beiden Geehrten für ihr Engagement ganz herzlich. Was ihr für den Verein und die Gesellschaft geleistet habt ist mit nichts auszugleichen, so Kern.

Für Georg Helminger gab es dann noch eine weitere Ehrung. Er wurde von Bernhard Lechner für seine jahrzehntelange Mitgliedschaft im BSSB und DSB mit der Ehrennadel und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Zum Abschluss übergab der scheidende Schützenmeister Bernhard Lechner seinem Nachfolger Michael Lausecker symbolisch den großen Schlüssel für die Räumlichkeiten. Diesen hatte dankenswerter Weise wieder einmal Roland Schlehaider hervorragend gedrechselt. Der neue Vorsitzende Michael Lausecker sprach den Mitgliedern seinen Dank aus, für das Vertrauen, das sie ihm bei der Neuwahl entgegengebracht hatten. Er will bemüht sein, die in ihn gesetzten Hoffnungen zu erfüllen und er wird sich weiterhin mit ganzer Kraft für den Schützenverein Blechhütte Saaldorf engagieren.

Im Namen der Saaldorfer Ortsvereine dankte Franz Singhartinger der sG Blechhütte Saaldorf für die großartige Unterstützung bei den verschiedensten Festen, wie beim Dorffest und auch beim Maibaumaufstellen. Auf die Schützen ist einfach Verlass, wenn sie gebraucht werden so Singhartinger. Bernhard Lechner wies noch darauf hin, dass das 1. Vortelschießen bereits am Mittwoch, den 17.09.2014 stattfindet. Er bat die Aktiven um zahlreiche Teilnahme.

pw

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser